In Lennep

Skulptur von Tony Cragg: Einweihung für den 19. Oktober geplant

Der Munsterplatz in der Lenneper Altstadt wird für die Skulptur von Tony Cragg umgestaltet.
+
Der Munsterplatz in der Lenneper Altstadt wird für die Skulptur von Tony Cragg umgestaltet.

Die Skulptur des Bildhauers wird mit einem Fest auf dem Munsterplatz gefeiert.

Von Peter Klohs

Remscheid. Tony Cragg, 73-jähriger in Wuppertal lebender Engländer, ist einer der höchstgeschätzten zeitgenössischen bildenden Künstler der Welt. Wenn sich die Chance bietet, dass im relativ „kleinen“ Lennep die Statue eines solch berühmten Künstlers aufgestellt wird, muss man sie ergreifen. Die Lenneper Pilgerfreunde haben im Verbund mit Helfern, Gönnern und Unternehmen die Chance ergriffen.

Bei einem Termin vor Ort entschied sich der Künstler für den Munsterplatz als den Ort, an dem eine Cragg-Statue aufgestellt wird. Die sehr langfristige Planung des Pilgervereins hat Mittwoch, den 19. Oktober 2022, als Tag der Einweihung der Statue ausgewiesen. Am 23. Oktober, dem folgenden Sonntag, wird es ein Fest anlässlich der Einweihung geben.

Statue von Tony Cragg: Projekt ist nicht perfekt, macht aber Spaß

Noch sind am Aufstellungsort keine Bautätigkeiten festzustellen. Michael Zirngiebl, Betriebsleiter der Technischen Betriebe Remscheid (TBR) erläutert den Stand der Dinge. „Die Planung ist von unserer Seite abgeschlossen“, sagt er. „Wir haben zwei Angebote zu den erforderlichen Arbeiten erhalten. Die werden augenblicklich geprüft. Sobald dies abgeschlossen ist, werden die Bauvorhaben schnellstmöglich beginnen. Ziel ist es unbedingt, den von den Pilgerfreunden avisierten Termin einzuhalten.“

Hundertprozentig sicher sei heutzutage aber sehr wenig, und so sind die TBR darauf angewiesen, dass die Baufirma „da mitspielt. Es hat Verzögerungen gegeben. Zum Einem haben sich die Gespräche mit der Denkmalschutzbehörde hingezogen, andererseits hat Corona zugeschlagen. Und wenn man bedenkt, dass man das Heilige Jahr 2021 wegen Corona auf 2022 ausgedehnt hat, sagt uns das, dass wir unbedingt in diesem Jahr fertig werden müssen.“

Vielleicht, so Zirngiebl, sei am Tag der Einweihung alles um die Statue herum nicht perfekt. „Aber dieses Projekt macht allen Beteiligten großen Spaß,und wir geben alles, um am 19. Oktober die Statue in Absprache mit den Pilgerfreunden einweihen zu können. Vonseiten des Künstlers gab es kein Problem, keine Materialengpässe oder dergleichen. Wir hoffen, dass das so bleibt, wir im Oktober einen verkehrssicheren Munsterplatz vorzeigen und die beeindruckende Cragg-Statue einweihen können.“

Die Statue ist über 3,20 Meter hoch und wiegt 600 Kilogramm. Das moderne Kunstwerk hinterlässt einen harmonischen Eindruck. Vielleicht trägt dazu auch der „Pilgerhut“ bei, den die Statue, die aus hochglanzpoliertem Edelstahl besteht, trägt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

B229: Stau von Ueberfeld bis Lennep
B229: Stau von Ueberfeld bis Lennep
B229: Stau von Ueberfeld bis Lennep
Festnahme: DNA-Spuren überführen Einbrecher - Taten auch in Remscheid und im Oberbergischen
Festnahme: DNA-Spuren überführen Einbrecher - Taten auch in Remscheid und im Oberbergischen
Festnahme: DNA-Spuren überführen Einbrecher - Taten auch in Remscheid und im Oberbergischen
 Jedes dritte Kind kommt mit dem Elterntaxi zur Schule
 Jedes dritte Kind kommt mit dem Elterntaxi zur Schule
 Jedes dritte Kind kommt mit dem Elterntaxi zur Schule
Platz vor der Sternwarte erinnert jetzt an Gewerkschafter
Platz vor der Sternwarte erinnert jetzt an Gewerkschafter
Platz vor der Sternwarte erinnert jetzt an Gewerkschafter

Kommentare