Baudezernent

Geplatzter SinnLeffers-Kauf: Druck auf Heinze wächst

In der Fassade nisten Tauben, derweil leben innen die Ratten. Seit zwölf Jahren steht der ehemalige Sinn-Leffers auf der Alleestraße leer. Nun zeichnet sich eine Lösung ab. Die Stadt will Grundstück und Gebäude kaufen. Über den Preis, den sie dafür zahlen will, herrscht Stillschweigen. Foto: Michael Schütz
+
In der Fassade nisten Tauben, derweil leben innen die Ratten. Seit zwölf Jahren steht der ehemalige Sinn-Leffers auf der Alleestraße leer. Die Stadt wollte kaufen - ließ aber eine Frist verstreichen.

SinnLeffers: SPD fordert „transparenten Bericht“, warum die Stadt eine Frist fürs Vorkaufsrecht verstreichen ließ. Chancen für Gerichtsverfahren sollen geklärt werden.

Remscheid. -zak- SPD-Fraktionschef Sven Wolf bezeichnet es als fatal, „wenn tatsächlich die Frist der Stadt zum Vorkaufsrecht des ehemaligen SinnLeffers-Gebäudes nicht eingehalten wurde“. Baudezernent Peter Heinze soll einen „vollständigen und transparenten Bericht“ vorlegen.

Dies erwartet Wolf für den nächsten Haupt- und Finanzausschuss am Donnerstag, 4. November (17 Uhr, Albert-Einstein-Gesamtschule). „Wir müssen jetzt wissen, welche Chancen wir vor Gericht haben und ob die vorherige rechtliche Bewertung ausreichend war.“

Wenn die Stadt die Immobilie doch noch nicht kaufen könnte, wäre das ein herber Rückschlag für die Sanierung der Alleestraße. „Dann kann ich nicht verdenken, dass auch in meiner Fraktion Stimmen lauter werden, diese schlechte Kommunikation im Dezernat von Herrn Heinze politisch zu bewerten.“

Geplatzte Träume: OB bittet zum Rapport wegen SinnLeffers-Immobilie

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Corona: Impfstelle erhöht Terminkontingent - Inzidenz bei 325,5
Corona: Impfstelle erhöht Terminkontingent - Inzidenz bei 325,5
Corona: Impfstelle erhöht Terminkontingent - Inzidenz bei 325,5
Alpaka-Spaziergang ist die beste Bescherung
Alpaka-Spaziergang ist die beste Bescherung
Alpaka-Spaziergang ist die beste Bescherung

Kommentare