Drive-in-Testzentrum ändert Öffnungszeiten

BeST-Leiter: Professor Dr. Helmut Kaulhausen. Foto: Roland Keusch
+
BeST-Leiter: Professor Dr. Helmut Kaulhausen.

-AWe- Das BeST-Coronatestzentrum auf dem Schützenplatz ändert seine Öffnungszeiten. Ab 4. Oktober ist der Drive-in montags bis samstags von 8 bis 11 Uhr geöffnet sowie freitags zusätzlich von 15 bis 18 Uhr. „PCR-Abstriche können werktags morgens entnommen und am gleichen Tag im Labor untersucht werden“, kündigt der medizinische Leiter, Professor Dr.

Helmut Kaulhausen, an. Sechs Monate nach der Impfung gegen Corona beziehungsweise einer Infektion sei es sinnvoll, dass auch Genesene und Geimpfte vor Kontakt mit Ungeimpften einen Antigen-Schnelltest durchführten. Ein PCR-Abstrich sei bei korrekter Entnahme des Schnelltests durch medizinisches Personal nur notwendig, wenn der zuvor aus dem Nasen-/Rachenraum entnommene Abstrich positiv ausgefallen war, für eine Tanzveranstaltung gefordert wird, wenn eine Fluggesellschaft oder ein Reisezielland dies fordert. Da die Immunantwort gegen das Virus nach sechs Monaten bei vielen Personen nur noch schwach ausfalle, bestehe die Möglichkeit eines Antikörper-Schnelltests für 25 Euro im Drive-in.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

81-Jähriger prallt mit Jaguar gegen Baum
81-Jähriger prallt mit Jaguar gegen Baum
81-Jähriger prallt mit Jaguar gegen Baum
Moscheebau: Der lange Atem zahlt sich aus
Moscheebau: Der lange Atem zahlt sich aus
Moscheebau: Der lange Atem zahlt sich aus
Wo ist dieses Bild im Jahr 1973 entstanden?
Wo ist dieses Bild im Jahr 1973 entstanden?
Wo ist dieses Bild im Jahr 1973 entstanden?
Aldi-Gesandte und Investor sprechen miteinander
Aldi-Gesandte und Investor sprechen miteinander
Aldi-Gesandte und Investor sprechen miteinander

Kommentare