Aktion

Drehtürmodell wird gut genutzt

Isabell vom Brocke (l.) und Vera Nebe beschäftigten sich mit historischen Bauwerken Remscheids.
+
Isabell vom Brocke (l.) und Vera Nebe beschäftigten sich mit historischen Bauwerken Remscheids.

Leibniz: Begabte präsentieren Ergebnisse.

Von Peter Klohs

„Begabung ist ein Schatz, der gehoben werden muss.“ Das ist das Motto des sogenannten Drehtürmodells, nach dem besonders begabte Schülerinnen und Schüler des Leibniz-Gymnasiums gefördert werden. Dabei verlassen sie für maximal zwei Unterrichtseinheiten pro Woche den Regelunterricht in den Hauptfächern und arbeiten in dieser Zeit an selbst gewählten Projekten in der Bibliothek. Und dass es diese Themen in sich haben, bewiesen einmal mehr die Schülerinnen und Schüler. Bei einem Präsentationsabend stellten zehn von ihnen nun ihre Ergebnisse vor.

Die Bandbreite der gewählten Themen war enorm. So informierte Felix Koch aus der 8c über die Entstehung von Schwarzen Löchern und gab seine Informationen zu diversen Theorien über das größtenteils noch ungelöste Rätsel des kosmischen Phänomens weiter. Konrad Welke (6c) beschäftigte sich mit nachhaltiger Forstwirtschaft und ging der Frage nach, wieviel Wald der Mensch braucht. Des Weiteren wurden die knapp 100 Gäste über das hochaktuelle Thema Bodyshaming, über das Leben und Wirken des Erfinders Thomas Alva Edison sowie über die artgerechte Haltung von Kaninchen informiert.

Schüler müssen verpassten Unterrichtsinhalt nachholen

Ilaria Pusole (6a) setzte sich mit der Malerin Frida Kahlo und Peter Kaiser (6c) mit Leben und Werk von Walter Moers auseinander. Vera Nebe (13) und Isabell vom Brocke (14) aus der 8d hatte es die Stadt Remscheid angetan. Sie warfen einen ausführlichen Blick auf berühmte Bauwerke und ebensolche Personen. Bei ihrer Präsentation berücksichtigten sie alles von 1890 bis heute. Die Müngstener Brücke wurde gebührend erwähnt. Als Remscheider Berühmtheiten wurden Wilhelm Conrad Röntgen und Johann Vaillant genannt.

Für die jeweils dreimonatigen Projekte steht den Schülerinnen und Schülern ein Lehrer als Mentor zur Seite. Es wird vorausgesetzt, dass der dadurch versäumte Lehrstoff von den Schülern in Eigenregie schnellstmöglich nachgeholt wird. Alle Regeln des Projektes werden in einem Vertrag zwischen Schülern, deren Eltern und der Schule geschlossen.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Einbruch in Sparkassenfiliale: Schließfächer mit Sparbüchern aufgehebelt
Einbruch in Sparkassenfiliale: Schließfächer mit Sparbüchern aufgehebelt
Einbruch in Sparkassenfiliale: Schließfächer mit Sparbüchern aufgehebelt
Schwerer Unfall auf der A1 sorgt für Stau
Schwerer Unfall auf der A1 sorgt für Stau
Schwerer Unfall auf der A1 sorgt für Stau
Vorderrad abgerissen: Zwei Schwerverletzte bei Unfall
Vorderrad abgerissen: Zwei Schwerverletzte bei Unfall
Vorderrad abgerissen: Zwei Schwerverletzte bei Unfall
DSDS: Lüttringhauser Riccardo Colo zündet den Turbo
DSDS: Lüttringhauser Riccardo Colo zündet den Turbo
DSDS: Lüttringhauser Riccardo Colo zündet den Turbo

Kommentare