Gesund

Neues Buch: Doc Esser feiert den gesunden Genuss wie den Rock‘n’Roll

„Health Food – Rock‘n‘Roll“ ist das dritte Buch von Heinz-Wilhelm „Doc“ Esser.Foto:Jeanne Wallrath
+
„Health Food – Rock‘n‘Roll“ ist das dritte Buch von Heinz-Wilhelm „Doc“ Esser.

In seinem neuen Buch „Health Food“ gibt der Sana-Mediziner und TV-Doktor Ernährungstipps.

Von Melissa Wienzek

Remscheid. Keto-Diät, Spirulina-Pulver, Chiasamen und Intervallfasten: „Jedes Jahr wird eine neue Gesundheitssau durchs Dorf getrieben“, sagt Heinz-Wilhelm „Doc“ Esser, Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie, Kardiologie und Notfallmedizin am Sana-Klinikum Remscheid. Grund genug für den TV-Mediziner, sich auf Mission zu begeben: In seinem neuen Buch „Health Food – Rock‘n‘Roll“ räumt „Doc Esser“ mit Mythen auf, erklärt, welche Auswirkungen Lebensmittel auf den Körper haben und liefert gleich noch leckere Rezepte mit. Denn Genuss und gesunde Ernährung schließen sich nicht aus.

Während seiner täglichen Arbeit im Krankenhaus treffe er auf zwei Extreme: auf die, die mit 40 schon an Diabetes-mellitus-Typ-II leiden, auf der anderen Seite auf diejenigen, die fanatisch jede Gurkenscheibe tracken, sich alles verkneifen und sich damit selbst kasteien. „Gesund gestorben ist trotzdem tot“, sagt der leitende Oberarzt der pneumologischen Abteilung im Sana.

„Gesund gestorben ist trotzdem tot.“

Doc Esser

In seinem neuen Buch appelliert „Doc Esser“ daher an seine Leser: „Hör auf mit dem Erbsenzählen und lerne, intuitiver zu essen!“ Das sei aber freilich kein Freifahrtsschein, um sich nur noch von Nudeln, zuckerhaltigen Energy Drinks oder Fast Food zu ernähren.

Doc Esser und sein neues Buch: Warum Leinsamen besser ist als Chia - für Gesundheit und Geldbörse

„Es geht darum, die Waage zu finden: Wie schaffe ich es, genussvoll und gesund zu essen?“, sagt der 47-Jährige, der sich selbst überwiegend pflanzlich ernährt. Sich aber auch mal vor dem Fernseher ein Stück Schoki oder sonntagsabends im Brauhaus ein gutes Stück Fleisch gönnt. „Aber wie schon die Oma sagte: alles in Maßen.“ Und dann am nächsten Tag halt wieder vegetarisch isst. Denn die Welt der Ernährung ist genauso bunt wie die des Rock‘n’Roll. „Doc Esser“ macht nicht nur Appetit auf Hummus, Grünkohl-Chips und Blumenkohl-Shawarma, sondern auch auf medizinisches Hintergrundwissen.

In dem 208 Seiten starken Hardcover-Buch präsentiert der Autor die heimischen Superhelden wie Mangold, Beeren und Hülsenfrüchte und serviert dazu die wissenschaftlichen Fakten – gewohnt locker, aber nachvollziehbar. Und erklärt auch gleich, warum Leinsamen viel besser sind als Chiasamen – auch fürs Portemonnaie und fürs Klima. Ebenso, warum Erbsen und Kohl dafür sorgen können, bin ins hohe Alter fit zu bleiben wie ein Ginkgo.
Esser war übrigens selbst an Covid-19 erkrankt. Im RGA-Interview betonte er: „Nehmt Corona nicht auf die leichte Schulter!“

Stress lässt Zellen altern - aber man kann gegensteuern

„Ich habe mich dazu speziell mit der Zellgesundheit beschäftigt. Wie funktioniert die kleinste Einheit im Körper? Denn auch Zellen bauen Blödsinn“, sagt der Mediziner, der leidenschaftlich gern schwimmt, Fahrrad fährt und Yoga für sich entdeckt hat. „In Zellen entsteht Zellmüll. Dort wird auch der Grundstein für Krankheiten wie Krebs gelegt. Eine Zelle altert schneller durch oxidativen Stress – zum Beispiel durch Rauchen, Alkohol oder wenig Bewegung.“ Über welche Lebensmittel sich die kleinen Kraftwerke unseres Körpers besonders freuen, wird in „Health Food“ erklärt.

Doc Esser liefert in „Health Food - Rock´n´Roll“ die passenden Rezepttipps gleich mit

Dazu liefert der vierfache Familienvater leckere Rezepttipps zum Nachkochen. Von Rosenkohlsalat mit Nussdressing über orientalisch gewürzten Lammtopf bis hin zu Rote-Bete-Pfannkuchen mit Avocadosalsa. Ja, auch Fleischgerichte sind dabei. Denn der „Doc“ möchte den Menschen die Angst nehmen. Zu oft werde zu vieles verteufelt, wissenschaftlich unfundiert rausgehauen. „Es darf auch mal das gute Stück Fleisch sein. Und es ist ein Irrglaube, dass Fett fett macht“, sagt Esser. Es gebe grundsätzlich keine guten oder schlechten Naturalien. „Es geht darum, wie wir sie einsetzen.“

Die Angaben zum Buch: Doc Esser: Health Food – Rock‘n‘Roll, Gräfe und Unzer, ISBN: 978-3-83338-8096-4, Hardcover, 22 Euro. Zudem gibt es den Podcast „Frag dich fit mit Doc Esser und Anne“, bei dem genau diese Themen behandelt werden.

Dr. Heinz-Wilhelm Esser liebt alte Wagen. Sein verbeulter Opel Admiral, Jahrgang ‘66, gefällt ihm immer noch, verriet er im RGA-Gespräch.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Einfamilienhaus brennt an der Honsberger Straße
Einfamilienhaus brennt an der Honsberger Straße
Einfamilienhaus brennt an der Honsberger Straße
Neues Rätsel: Erkennen Sie diese Straßenzeile?
Neues Rätsel: Erkennen Sie diese Straßenzeile?
Neues Rätsel: Erkennen Sie diese Straßenzeile?
Die Erkältungswelle überrollt die Kinderärzte
Die Erkältungswelle überrollt die Kinderärzte
Die Erkältungswelle überrollt die Kinderärzte
Kriminelle sprengen Geldautomat in Lüttringhausen
Kriminelle sprengen Geldautomat in Lüttringhausen
Kriminelle sprengen Geldautomat in Lüttringhausen

Kommentare