Erste Platte

Dirk Riemer hat seine Liebe für House entdeckt

Dirk Riemer hat die Single „Jeepster“ von T-Rex noch heute. Foto: Uwe Rapp
+
Dirk Riemer hat die Single „Jeepster“ von T-Rex noch heute.

Seine erste Schallplatte war „Jeepster“ von T-Rex.

Von Uwe Rapp

Er hält immer noch den Remscheider Hochsprungrekord mit 2,10 Metern, aufgestellt bei der Deutschen Meisterschaft 1981, erzählt mir Dirk Riemer (60), Sportlicher Leiter beim RSV, im Laufe des Gesprächs. Das musste ja mal erwähnt werden. Heute bin ich bei Dirk zu Hause und wir wollen mal ein bisschen über Musik plaudern. Seine erste musikalische Erinnerung führt ihn ins Jahr 1965: „Meine Eltern hatten eine Gastwirtschaft in Wuppertal und dort stand eine Musikbox. Ich war fünf Jahre alt und in der Musikbox lief ständig der Song von den Rainbows ,My Baby Baby, Balla Balla’. Der Song war in dem Jahr ein Riesen-Hit“, sagt der 60-Jährige schmunzelnd. „Wenn die Singles ausgewechselt wurden, durften wir die behalten, somit hatten wir immer die aktuellen Hits zu Hause.“

Seinen ersten eigenen Plattenspieler bekam er mit neun. Von Telefunken „Mister Hit“, der in dieser Zeit günstigste Kofferplattenspieler. „Wir wohnten in Lennep und ich bin dann nach Remscheid in die Kaufhalle und habe mir meine erste Single gekauft. ,Jeepster’ von T-Rex“, erzählt Dirk und zeigt mir die noch vorhandene Single.

Jetzt konnte er auch die alten Singles auf seinem eigenen Plattenspieler hören. „Ich hatte dann auch bald einen Kassettenrekorder mit Mikrofon. Damit habe ich Radiosendungen wie ,Die Großen Acht’ auf Radio Luxemburg oder auf WDR ,Diskothek’ mit Mal Sandock aufgenommen. Mit Mikrofon war das nicht immer einfach. Da wurde auch schon mal von meinem jüngeren Bruder dazwischen gesprochen.“

Seine erste LP war „Electric Warrior“ von T-Rex. Deep Purple, Led Zeppelin und Pink Floyd erweiterten die Plattensammlung von Dirk. „Ich weiß noch genau, das war 1977, wie immer waren wir am Wochenende im Big Pub. Eigentlich eine Rock-Disco, aber an diesem Abend spielte der DJ ein Stück von George Benson: ,The World Is a Ghetto’. Völlig unüblich für den Big Pub. Seitdem höre ich eigentlich nur noch Funk, Soul und Jazz“, sagt Dirk.

Nach dem Abitur 1981 auf der EMA kam er zur Bundeswehr in eine Sportkompanie. Anschließend begann er mit dem Studium an der Sporthochschule Köln und machte seinen Abschluss als Dipl.-Sportlehrer. Seit 1990 ist er Sportlicher Leiter beim RSV. „Schallplatten habe ich mir natürlich weitergekauft. Überwiegend Funk und Soul wie Earth, Wind & Fire, Barry White, Chic, S.O.S Band. Ab 1990 aber nur noch CD‘s. Meine erste war ,Heaven 17’ von Teddy Bear Duke & Psycho.“

Seit mittlerweile fast 20 Jahren legt er mit seinem Freund Harro Schmidt als „Der Riemer & Der Schmidt“ als DJs auf diversen Partys auch auf. „In den letzten Jahren hat es etwas nachgelassen mit dem Auflegen, zuletzt haben wir im MyViertel auf der Söhne-Remscheid.Veranstaltung aufgelegt. Das soll aber nicht so bleiben. Wir hoffen ja noch auf die Nacht der Kultur in diesem Jahr“, sagt Dirk.

Mittlerweile hat Dirk auch seine Liebe für House und Lounge entdeckt. Aber auch Jazz steht in seinem CD-Regal. „Eine meiner Lieblings-CD‘s ist von Nana Mouskouri, ,Nana in New York’, eine alte Aufnahme aus den 60ern. Zu Hause läuft immer Musik. Allerdings hört meine Frau fast nur noch Lounge, Chillout oder Smooth Jazz. Wenn ich auflege in der Regel sehr viel House. Da gibt es so viele tolle Songs, speziell alte Sachen mit Housebeats unterlegt und das groovt richtig gut und animiert zum Tanzen“, erzählt mir Dirk. Seine neueste CD ist von Curtis Stigers: „Shut-ins“.

Gastautor

Wer in Remscheid seine erste Schallplatte erstanden hat, der hat das mit großer Wahrscheinlichkeit bei Uwe Rapp getan. Der 65-Jährige verkaufte einst Musik im legendären Plattenladen Zack-Zack.

Heute legt er als Kult-DJ auf Partys auf. Für unsere RGA-Serie „Meine erste Platte“ haben wir Uwe Rapp als Gastautor gewonnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Live-Blog:  Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare