Die Linke nominiert Shoan Vaisi

-ate- Die Linken stellen Shoan Vaisi im Wahlkreis 103 (Solingen, Remscheid, Wuppertal-Süd) als Direktkandidaten für die Bundestagswahl im September auf. Der 31-jährige will „Flüchtlingen und Migranten eine Stimme im Bundestag geben“. Der gebürtige Iraner floh vor zehn Jahren als politisch Verfolgter nach Deutschland. Er arbeitet als Sozialarbeiter in Essen und schreibt seine Bachelorarbeit an der Uni Bochum.

Seine politischen Schwerpunkte sieht er auch in der Arbeit für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Auf der NRW-Landesliste der Linken steht Vaisi auf Platz 12. Demnach müsste seine Partei das Wahlergebnis von 2017 wiederholen, um über die Liste in den Bundestag einzuziehen. In Umfragen steht sie derzeit etwas schlechter da.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Brand an der Honsberger Straße: Polizei geht von Defekt aus
Brand an der Honsberger Straße: Polizei geht von Defekt aus
Brand an der Honsberger Straße: Polizei geht von Defekt aus
Jakobsstollen: Eindringlinge riskieren ihr Leben
Jakobsstollen: Eindringlinge riskieren ihr Leben
Jakobsstollen: Eindringlinge riskieren ihr Leben
Einbrüche in Remscheid: Die Polizei sucht Zeugen
Einbrüche in Remscheid: Die Polizei sucht Zeugen
Einbrüche in Remscheid: Die Polizei sucht Zeugen

Kommentare