Mitmachkonzert

Die „Krümelmucke“ lässt Kinder tanzen

Filipa Henoch (Gesang) und Marcus Kötter (Gitarre) hoffen auf viele Kinder, Eltern und Großeltern am 2. Oktober.
+
Filipa Henoch (Gesang) und Marcus Kötter (Gitarre) hoffen auf viele Kinder, Eltern und Großeltern am 2. Oktober.
  • Melissa Wienzek
    VonMelissa Wienzek
    schließen

Ein Mitmachkonzert für die Kleinsten steigt am 2. Oktober in der Klosterkirche.

Von Melissa Wienzek

Die Klosterkirche kann nicht nur Kleinkunst und Soul Shake Partys – sie hat auch etwas für Kinder im Programm: Die „Krümelmucke“ gastiert am 2. Oktober in der Lenneper Kulturstätte.

Und die soll keine Eintagsfliege bleiben. „Ich plane, künftig mehr Veranstaltungen auch für Kinder ins Programm aufzunehmen“, sagt Kulturmanagerin Andrea Preker. Bislang ist der Spielplan noch von Corona-Verschiebungen und Nachholterminen geprägt. Doch kommendes Jahr wird sich das wohl ändern.

Was ist die „Krümelmucke“genau?

Mit einfühlsamen Texten und schönen Melodien erobert die „Krümelmucke“ von Christiane Weber die kleinen Herzen der jungen Zuhörer. Es handelt sich um Musik, die nicht überfordert. Die Songs wie „Ich bin ein Fisch“ oder „Pillipallipullipups“ bringen die Kinder spielerisch mit Musik in Berührung. Groß und Klein gehen hier auf spannende Entdeckungsreise, wenn die Lieder Geschichten von „Rumpumpeldum“ und anderen urkomischen Wesen erzählen.

Mitmachen, mitsingen und dazu tanzen – alles ist erlaubt! Da wird sich nach Herzenslaune krümelig gelacht und am Ende eines Konzerts auch schon mal die Bühne erobert.

Wer ist Christiane Weber?

Die am 8. Juni 2012 verstorbene Kleinkunstpreisträgerin schrieb ausnahmsweise keine Songs für die Kabarettbühne, sondern spezielle Lieder für das junge Publikum, was zu der Zeit damals in ihrem Freundeskreis gerade anfing heranzuwachsen. Die „Krümelmücke“ war geboren. Ein Team führt das Projekt nun fort. Seit 2014 gibt es auch die Christiane-Weber-Stiftung.

Was erwartet die Kinder?

Handgemachte Musik von Filipina Henoch (Gesang) und Marcus Kötter (Gitarre). Mitmachen, mitsingen und dazu tanzen – alles ist hier an diesem Sonntag erlaubt. Willkommen sind alle Kinder ab dem Kita-Alter mit ihren Familien, Freunden und Bekannten.

Kann man sich auf das Konzert vorbereiten?

Ja. Familien und Kitas können Texte und Melodien im Vorfeld üben. „Das Einstudieren wird nicht selten zum tollen Kita-Projekt“, sagt Andrea Preker. Krümelige Bücher und Infos gibt es hier: Tel. (0 21 91) 99 70 90 oder per E-Mail: info@klosterkirche-lennep.de

Wie viel kostet es?

Das Mitmachkonzert der „Krümelmucke“ steigt am Sonntag, 2. Oktober, um 15 Uhr in der Klosterkirche. Kinder zahlen 4,50 Euro, Erwachsene zahlen im Vorverkauf 9 Euro, ermäßigt 7,20 Euro. Karten können online gebucht und ausgedruckt werden: www.klosterkirche-lennep.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Baisieper Straße: Sperrung steht an
Baisieper Straße: Sperrung steht an
Baisieper Straße: Sperrung steht an
Little Bird: Eltern sollten handeln
Little Bird: Eltern sollten handeln
Little Bird: Eltern sollten handeln
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt
Sieg mit voller Kapelle
Sieg mit voller Kapelle
Sieg mit voller Kapelle

Kommentare