Feuerwehr

Der Rüstwagen ist der fahrende Werkzeugkasten

Er ist ein ganz schön kräftiger Bursche, der Rüstwagen der Feuerwehr. Der 1-RW-1 wiegt 18 Tonnen und hat 340 PS. Der MAN hat sogar einen großen Stromerzeuger dabei. Fotos: Roland Keusch
+
Er ist ein ganz schön kräftiger Bursche, der Rüstwagen der Feuerwehr. Der 1-RW-1 wiegt 18 Tonnen und hat 340 PS. Der MAN hat sogar einen großen Stromerzeuger dabei.

Die Berufsfeuerwehr gibt den jungen RGA-Lesern exklusive Einblicke in ihren Fuhrpark.

Von Melissa Wienzek

Wachabteilungsführer Marvin Vollmerhaus zeigt den Bausatz für eine Art Draisine. So kann schweres Gerät zu einem Zug gebracht werden.

Von Papa oder Opa kennt ihr sicher einen Werkzeugkasten. Meist wird er im Keller oder in der Garage gelagert und enthält Werkzeuge wie Schraubendreher, Zange, Bits und Knarre. Nun stellt euch vor, solch ein Werkzeugkasten wäre 7,80 Meter lang und hätte Räder – das gibt es wirklich. Und die Feuerwehr Remscheid hat so einen. Er nennt sich Rüstwagen, kurz: RW, und ist der fahrende Werkzeugkasten.

Aufgaben: Der Rüstwagen 1-RW-1 kommt immer dann zum Einsatz, wenn Werkzeuge gebraucht werden. Schließlich hat er alles dabei, so ziemlich jedes Gerät für den Notfall versteckt sich hinter den Rollladen des großen MAN.

Personen: Immer zwei Personen fahren auf dem Rüstwagen mit, erklärt Wachabteilungsführer Marvin Vollmerhaus. „Er ist jedoch nicht fest besetzt, sondern mit Springern. Das bedeutet, dass wir je nach Bedarf schauen, wer darauf mitfährt.“

Maße: Der Rüstwagen ist, wie schon gesagt, 7,80 Meter lang, 2,50 Meter breit (wie fast alle Feuerwehrfahrzeuge) und 3,30 Meter hoch. Der MAN bringt stolze 18 Tonnen auf die Waage und hat 340 Pferdestärken unter der Motorhaube. Schließlich braucht die fahrende Werkzeugkiste mit all ihren Werkzeugen auch viel Kraft, um die steilen Strecken im Bergischen hochzukommen.

Hydraulische Geräte, Schere, Spreizer, alles ist an Bord.

Ausstattung: „Vom kleinen Schraubendreher bis zum größten hydraulischen Gerät ist alles dabei“, erklärt Marvin Vollmerhaus. Die Schere und der Spreizer, die der Rüstwagen dabei hat, sind noch einmal größer als die auf dem HLF. Dieses Feuerwehr-Fahrzeug haben wir euch bereits in der zweiten Folge der Serie vorgestellt. Der Rüstwagen ist also sozusagen der große Bruder vom HLF. Der RW hat zum Beispiel auch eine größere Zugeinrichtung. Das rot-weiße Kraftpaket hat eine sogenannte Nennzugkraft von 80 Newton, das entspricht 8 Tonnen oder etwas mehr als einen Elefanten. Der 1-RW-1 kann also noch mal drei Tonnen mehr ziehen als das HLF. Spaten, Besen, Umlenkrollen, es gibt so viel zu sehen im Inneren des Rüstwagens. Besonders ist auch der Stromerzeuger: Der Generator, den der RW dabei hat, kann 30 Kilowattstunden erzeugen. Eine Kilowattstunde (kWh) entspricht der Energie, die ein elektrisches Gerät (zum Beispiel eine Maschine oder eine Glühlampe) mit einer Leistung von 1000 Watt in einer Stunde aufnimmt oder abgibt. Sowohl Strom- als auch Wärmekosten werden in dieser Maßeinheit abgerechnet. 30 Kilowattstunden, das sind umgerechnet 24 000 Watt, sagt Marvin Vollmerhaus. „Oder anders gesagt: Man könnte mit unserem Generator 30 Mikrowellen à 800 Watt gleichzeitig betreiben.“ Das Stromaggregat wird vom Fahrzeug angetrieben. Das heißt: „Solange der Motor des MAN läuft, können auch Beleuchtung und Geräte optimal mit Strom versorgt werden.“

-

Eine weitere Besonderheit ist die Ausstattung, die sich hinten versteckt: Was sind das für seltsame Rollen? Ihr seht diese auf dem Foto unten links. Marvin Vollmerhaus holt sie für uns heraus und erklärt: „Mit den Rollen können wir uns eine Art Draisine bauen. Die wird aus den Rollen und weiteren Komponenten des RW zusammengebaut. Diese ,Draisine‘ können wir dann nutzen, um schweres Gerät zu einem Zug zu befördern. Denn nicht von jeder Stelle aus ist das Schienennetz immer gut erreichbar.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wucht der Welle trifft die Gastronomie in Remscheid voll
Wucht der Welle trifft die Gastronomie in Remscheid voll
Wucht der Welle trifft die Gastronomie in Remscheid voll
Corona: AOK bietet Impfaktion auf Schützenplatz - Inzidenz bei 325,5
Corona: AOK bietet Impfaktion auf Schützenplatz - Inzidenz bei 325,5
Corona: AOK bietet Impfaktion auf Schützenplatz - Inzidenz bei 325,5
Polizeibeamter vom Hasten wird die Menschen vermissen
Polizeibeamter vom Hasten wird die Menschen vermissen
Polizeibeamter vom Hasten wird die Menschen vermissen
Für den Wertstoffhof braucht es auch weiterhin einen Termin
Für den Wertstoffhof braucht es auch weiterhin einen Termin
Für den Wertstoffhof braucht es auch weiterhin einen Termin

Kommentare