Lüttringhausen

Clarenbach und Talblick: 700 kommen zum Jubiläum

Pfarrerin Kristiane Voll eröffnete die Feier mit einer Andacht im Freien. Im Laufe des Tages kamen rund 700 Gäste.
+
Pfarrerin Kristiane Voll eröffnete die Feier mit einer Andacht im Freien. Im Laufe des Tages kamen rund 700 Gäste.

Haus Clarenbach und Haus Talblick feiern ihr 175-jähriges Bestehen mit Modenschau, Musik und Infos.

Von Sabine Naber

Remscheid. Aus dem „Armen- und Waisenverein“, den die Evangelische Kirchengemeinde Lüttringhausen vor 175 Jahren gegründet hatte, sind die Seniorenheime Haus Clarenbach und Haus Talblick entstanden. Ein Jubiläum, das am Sonntag mit einem Sommerfest gebührend gefeiert wurde.

Pfarrerin Kristiane Voll und Herbert Drusenheimer vom Förderverein Haus Clarenbach eröffneten das Jubiläum im Festzelt. Am Nachmittag sorgten der Posaunenchor Lüttringhausen und der Lüttringhauser Männerchor für Unterhaltung.

Die fantasievollen Kostüme, die der Heimatbund für eine Modenschau zur Verfügung gestellt hatte, erinnerten an alte Zeiten und Luftballonclown René begeisterte die jüngsten Gäste.

„Im Laufe des Tages hatten wir rund 700 Gäste. Das Sommerfest ist für unsere Bewohner – in beiden Häusern sind es zurzeit 122 – immer der Höhepunkt des Jahres“, sagt Geschäftsführerin Silke Lehmann-Wieden.

Alle Angebote wie beispielsweise die Tagespflege oder auch das betreute Wohnen stellten sich vor. Die Konzepte werden gut angenommen, erklärte Heimleiter Andreas Wigger: „Unser Café ist ein offenes Angebot, in dem sich auch viele Nachbarn zum Mittagstisch treffen, vor allem sonntags.“

Mehr Themen aus Lüttringhausen finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Remscheids erstes Kinderhaus wird 30
Remscheids erstes Kinderhaus wird 30
Remscheids erstes Kinderhaus wird 30
Säugling nach Unfall vorsorglich im Krankenhaus
Säugling nach Unfall vorsorglich im Krankenhaus
Säugling nach Unfall vorsorglich im Krankenhaus
Medizinisches Versorgungszentrum feiert ersten Geburtstag
Medizinisches Versorgungszentrum feiert ersten Geburtstag
Medizinisches Versorgungszentrum feiert ersten Geburtstag

Kommentare