Corona-Pandemie

Covid-Testcenter: Drive-In wird geschlossen

Am 16. November 2020 startete der Drive-in auf dem Schützenplatz. Sonntagnachmittag zieht Professor Dr. Helmut Kaulhausen die weiße Schutzkleidung zum letzten Mal an. Foto: Roland Keusch
+
Am 16. November 2020 startete der Drive-in auf dem Schützenplatz. Sonntagnachmittag zieht Professor Dr. Helmut Kaulhausen die weiße Schutzkleidung zum letzten Mal an.
  • Andreas Weber
    VonAndreas Weber
    schließen

BeST-Projekt auf dem Schützenplatz rechnete sich nach elfeinhalb Monaten nicht mehr.

Von Andreas Weber

Remscheid. Die Bergische-Schnell-Test GmbH (BeST) schließt den Drive-In auf dem Schützenplatz. Am Sonntag (15 bis 18 Uhr) öffnet der Container nach elfeinhalb Monaten ein letztes Mal. Seit Mitte November 2020 konnten sich Autofahrer quasi im Vorbeifahren ein Corona-Testergebnis ausstellen lassen.

Im Bergischen Land waren die vier Gesellschafter die Ersten, die mit dieser Idee die explodierende Nachfrage nach Antikörper-Schnelltests und PCR-Abstrichen bedienten. Ursprünglich für Firmenmitarbeiter gedacht, öffnete sich BeST schnell für alle. „Bis in den Sommer 2021 schrieb der Drive-In schwarze Zahlen, danach hat es sich mit zunehmender Impfquote wirtschaftlich nicht mehr gerechnet“, erklärt Professor Dr. Helmut Kaulhausen, Geschäftsführer und ärztlicher Leiter von BeST.

„Wenn pro Stunde nur noch eine Person vorbeischaut, lohnt der Aufwand nicht mehr. BeST war nie als Geldeinnahmequelle gedacht, aber längerfristig Minus einfahren, wollten wir natürlich auch nicht. Deshalb haben wir die Reißleine gezogen.“ In Spitzenzeiten nahmen drei Mitarbeiter die Tests vor, die binnen 15 Minuten Gewissheit brachten. Zum Schluss reichten eine Assistenzkraft und ein Mediziner, um die Testwilligen zu bedienen. Allein Kaulhausen nahm in der gesamten Zeit an die 2000 Abstriche vor. Zwischendurch wurden die Öffnungszeiten immer wieder angepasst und reduziert. In der letzten Woche der Herbstferien hatte BeST von Montag bis Mittwoch bereits geschlossen.

Remscheid: Professor Dr. Helmut Kaulhausen kritisiert die „Würstchenbuden“

Bis Sonntag werden jedoch noch einmal Antigen- und Antikörpertests sowie die Entnahme von PCR-Abstrichen von 15 bis 18 Uhr auf dem Schützenplatz angeboten. Für Schüler und Jugendliche unter 18 Jahren sind die Antigentests als sogenannte Bürgertests weiter kostenfrei. Kaulhausen denkt vor allem an Urlaubsrückkehrer, aber auch an jüngere Menschen wie Schüler, die abends in Clubs gehen, wo Nachweise am Einlass vorgezeigt werden müssen.

BeST stand für Qualität, und medizinische Korrektheit war das oberste Prinzip. Helmut Kaulhausen kann sich nicht vorstellen, dass die eilig aufgestellten Testzelte, die dieses Jahr auch in Remscheid überall aus dem Boden geschossen sind, in der jetzigen Situation, in der sich das Land einer Herdenimmunität nähert, schwarze Zahlen schreiben, sofern sie jetzt noch aufhaben. Helmut Kaulhausen kritisiert die „Würstchenbuden“ und geht verärgert davon aus, dass dort Anbieter darunter sind, die auf den schnellen Euro aus waren, Abstriche nicht korrekt im Rachen vorgenommen und beim Abrechnen geschummelt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Wenn „Querdenker“ den Betrieb stören
Wenn „Querdenker“ den Betrieb stören
Wenn „Querdenker“ den Betrieb stören
Lärmbelästigung durch Poser: Beim Vorbild klappt es bisher ganz gut
Lärmbelästigung durch Poser: Beim Vorbild klappt es bisher ganz gut
Lärmbelästigung durch Poser: Beim Vorbild klappt es bisher ganz gut
Abellio gibt die S 7 Ende Januar auf
Abellio gibt die S 7 Ende Januar auf
Abellio gibt die S 7 Ende Januar auf

Kommentare