Corona: Stadt meldet 41. Todesopfer

-mw- Die Pandemie hat ihr nächstes Remscheider Todesopfer gefordert. Es handelt sich dabei um eine 85-jährige Remscheiderin, die an einer Covid-19-Erkrankung litt. Das Auffällige: Vorerkrankungen sind der Stadt in dem Fall der 85-Jährigen nicht bekannt. Damit steigt die Zahl der Corona-Toten in Remscheid auf 41. Die Krankenhäuser vermelden aktuell 24 positive Fälle in stationärer Behandlung. Vier Menschen werden auf der Intensivstation behandelt, vier müssen beatmet werden. Laut Gesundheitsamt gibt es aktuell 196 Remscheiderinnen und Remscheider, die an Covid-19 erkrankt sind und sich in angeordneter Quarantäne befinden. Damit gibt es bis heute 2064 positiv getestete Remscheiderinnen und Remscheider. 1827 von ihnen gelten mittlerweile als genesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Welche Straße ist hier zu sehen?
Welche Straße ist hier zu sehen?
Welche Straße ist hier zu sehen?

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare