Die Woche in Remscheid

Corona ist nie vorbei - Lasst uns ins Konzert gehen

axel.richter@rga.de
+
axel.richter@rga.de
  • Axel Richter
    VonAxel Richter
    schließen

Natürlich: Corona ist nicht verschwunden. Corona wird aber auch nie ganz verschwinden. So wie die Grippe, die Pocken oder die Pest nie ganz verschwunden sind. Allerdings haben wir wirksame Impfstoffe. Wir müssen lernen, mit Corona zu leben, sagt RGA-Lokalchef Axel Richter und fordert: Lasst uns wieder ins Theater und Konzert gehen. Die Künstler haben es verdient.  

Remscheid. Oliver Hanf war gut besucht. In der Klosterkirche spielte der Musiker vor halbwegs großem Publikum. Andere Künstler können davon weiterhin nur träumen. Und die Kulturstätten auch. Nach wie vor bleiben ihnen die Zuschauer in großer Zahl fern.

Natürlich: Corona ist nicht vorbei. Längst nimmt das Virus wieder Tempo auf und rast in neuen Mutationen um den Erdball. Das zeigt: Covid-19 wird nicht verschwinden. Wie auch die Grippe, die Cholera, die Pocken oder die Pest nie verschwunden sind. Allerdings können sich die Menschen dank der Entwicklung von Impfstoffen wirksam dagegen schützen. Natürlich nicht zu hundert Prozent, aber in einem hohen Maße. Dass die Ärzte in Remscheid nur noch wenige schwere Krankheitsverläufe zu behandeln haben und die Zahl der Todesopfer stagniert, zeigt das deutlich.

Besonders sensible Einrichtungen üben sich dennoch weiter in Zurückhaltung. So wird es auch in diesem Jahr den beliebten Weihnachtsbasar in der Justizvollzugsanstalt nicht geben. Das ist nachvollziehbar. Ein Corona-Ausbruch im geschlossenen Vollzug wäre so etwas wie ein Super-Gau. Bislang ist es der Gefängnisleitung gelungen, das Virus erfolgreich auszusperren. Das soll so bleiben, weshalb die Tore für die Öffentlichkeit geschlossen bleiben.

Andere Veranstaltungen, auf die die Remscheider in den zurückliegenden Eindreivierteljahren schmerzhaft verzichten mussten, finden dagegen wieder statt. Dazu gehört der Weihnachtsmarkt mit Eisbahn vor dem Rathaus. Nachdem der Schausteller Frank Schmidt die Kirmes auf dem Schützenplatz erfolgreich wiederbelebt hat, dürfen sich die Remscheider ab dem 12. November auf den Treffpunkt vor dem Rathaus freuen.

Kulturtreibende und Gastronomen haben sich unsere Besuche verdient

Das sind, möglicherweise ergänzt um eine Lockerung der Maskenpflicht in den Schulen ab dem 2. November, weitere Schritte in Richtung einer Normalisierung, die wichtig ist. Denn Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hatte Recht als er im April 2020 bestritt, dass alles dem Schutz des Lebens unterzuordnen sei. In der Pandemie gehe es auch darum, die „gewaltigen ökonomischen, sozialen, psychologischen und sonstigen Auswirkungen abzuwägen“. Das gilt weiterhin.

Corona ist nicht vorbei, Corona wird nie vorbei sein. Sondern nur mal gefährlicher und mal weniger gefährlich. Also müssen wir mit Corona leben. Gehen wir also wieder ins Theater und Konzert. Die Kulturtreibenden und Gastronomen, die alles unternehmen, um ihre Gäste zu schützen, haben es sich verdient.

TOP Mutiger Macher: Remscheider entwirft Biker-Mode in Handarbeit.

FLOP Miese Masche: Betrüger bringen alte Dame um 40 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Verdacht auf illegales Rennen: Polizei kassiert Führerscheine von jungen Remscheidern
Verdacht auf illegales Rennen: Polizei kassiert Führerscheine von jungen Remscheidern
Verdacht auf illegales Rennen: Polizei kassiert Führerscheine von jungen Remscheidern
Ansturm auf Termine in der Impfstelle im Zentrum Süd
Ansturm auf Termine in der Impfstelle im Zentrum Süd
Ansturm auf Termine in der Impfstelle im Zentrum Süd
Impfbetrüger legen falsche Dokumente vor - Polizei ermittelt wegen Urkundenfälschung
Impfbetrüger legen falsche Dokumente vor - Polizei ermittelt wegen Urkundenfälschung
Impfbetrüger legen falsche Dokumente vor - Polizei ermittelt wegen Urkundenfälschung
Corona: Höchste Inzidenz in NRW im Oberbergischen - Termine für neue Impfstelle ab heute
Corona: Höchste Inzidenz in NRW im Oberbergischen - Termine für neue Impfstelle ab heute
Corona: Höchste Inzidenz in NRW im Oberbergischen - Termine für neue Impfstelle ab heute

Kommentare