Neue Filme sind auch in Remscheid am Start

Cinestar reloaded: Ab sofort gibt es Karten

Theaterleiter Jörg Bender und sein Team freuen sich auf die Besucher. Derzeit bereiten sie den Neustart am Bahnhof vor. Foto: Roland Keusch
+
Theaterleiter Jörg Bender und sein Team freuen sich auf die Besucher.

Das Team des Cinestar-Kinos am Bahnhof bereitet sich auf die Wiedereröffnung kommende Woche Donnerstag, 1. Juli, vor.

Remscheid. „Wir freuen uns riesig“, sagt Standortleiter Jörg Bender. Ab sofort gibt es Karten zu kaufen. Mit dem Start des Vorverkaufs bietet das Cinestar seinen Gästen verschiedene Möglichkeiten, um ab 1. Juli vergünstigt ins Kino zu gehen. Cinestar-Card-Inhaber zahlen bis 31. Juli nur 6,90 Euro für jeden Kinobesuch. Wer sich für den Cinestar-Card-Newsletter anmeldet, erhält 50 Prozent Rabatt auf eine Maxi-Portion Popcorn. Das Fünf-Sterne-Ticket, das für 35 Euro erhältlich ist, beinhaltet fünf Kinobesuche.

Zu sehen gibt es ab 1. Juli unter anderem „Catweazle“, „A Quiet Place 2“ „Cats & Dogs 3 – Pfoten vereint!“, „Conjuring 3: Im Bann des Teufels“ , „Godzilla vs. Kong 3D“ und „Peter Hase 2 – Ein Hase macht sich vom Acker“. Besucher müssen geimpft, genesen oder negativ getestet sein. Der medizinische Mund- und Nasenschutz darf zum Verzehr am Platz abgenommen werden, danach muss er wieder aufgesetzt werden. -mw-

cinestar.de/kino-remscheid

Artikel vom 27.5.2021

Cinestar öffnet in Remscheid am 1. Juli wieder die Kinotür

Das Remscheider Lichtspielhaus plant mit 50 Prozent der Plätze.

Von Melissa Wienzek

Remscheid. Das Licht am Ende des Tunnels erreicht nun auch die Kinos: Alle 49 Standorte der Cinestar-Gruppe öffnen angesichts sinkender Infektionszahlen und steigender Impfquoten nach acht Monaten Lockdown wieder am 1. Juli. So auch das Remscheider Cinestar am Hauptbahnhof. „Wir freuen uns unheimlich darauf“, sagt Theaterleiter Jörg Bender und spricht damit einem 25-köpfigen Team aus der Seele. Die Mitarbeiter waren während der Corona-Krise in Kurzarbeit. Nun bereiten sie sich auf den Neustart vor.

Die Cinestar-Gruppe folgt damit einer Empfehlung der führenden Kino- und Verleihverbände. Als national funktionierender Markt ist es für die bundesweiten Lichtspielhäuser zwingend notwendig, gemeinsam zu öffnen, denn nur dann können neue Filme gestartet werden. Zudem müsse die Wiedereröffnung an weitere Rahmenbedingungen geknüpft werden, um den Kinos überhaupt ein wirtschaftlich tragfähiges Arbeiten zu ermöglichen, sagt die Cinestar-Gruppe. Dazu gehört der Wegfall des medizinischen Mund- und Nasenschutzes am Platz, um den Verzehr von Speisen und Getränken zu ermöglichen. Die Branche strebt zudem eine Sitzplatzkapazität von 50 Prozent an.

Remscheid: Sitzplatzkapazität von 50 Prozent angestrebt

Das Kino in Remscheid kann bei seiner Wiedereröffnung von den Erfahrungen des Cinestars in Lübeck profitieren. Dort läuft seit 15. Mai ein Modellprojekt. „Dieses hat gezeigt, dass unsere Hygienekonzepte reibungslos funktionieren und unsere modernen Lüftungsanlagen jederzeit eine gute Luftqualität sicherstellen“, erklärt Geschäftsführer Oliver Fock. Sowohl der Verzehr am Platz als auch die Auslastung der Sitzplatzkapazität von 50 Prozent hätten sich in Lübeck bewährt.

Um den Kinobetrieb auch in Remscheid wieder aufzunehmen, braucht das Team um Jörg Bender vier Wochen Vorlauf. „Wir müssen zum Beispiel die vollständig geleerten Warenbestände auffüllen, Abläufe testen und den Einsatz unserer Mitarbeiter planen. Auch die neuen Filme müssen im Vorfeld beworben werden, damit die Gäste bereits im Juni erfahren, worauf sie sich freuen können“, erklärt Jörg Bender.

Und das Angebot kann sich sehen lassen. Zur Öffnung im Juli sind bereits „Catweazle“ mit Otto Waalkes, „A Quiet Place 2“, „Cats & Dogs 3 – Pfoten vereint!“, „Godzilla vs. Kong 3D“, „Peter Hase 2 – Ein Hase macht sich vom Acker“, „Fast & Furious 9“, „Hotel Transsilvanien – Eine Monster Verwandlung“ und viele weitere Filme fest terminiert. Jörg Bender glaubt, dass sich das Kino schnell wieder füllen wird. „Unsere Gäste werden es genießen, Filme statt auf dem Sofa endlich wieder auf der großen Leinwand erleben zu können.“ Und auch Oliver Fock ist optimistisch: „Wir starten pünktlich zu den Sommerferien. Und gerade, weil die Menschen dieses Jahr bestimmt noch verstärkt Urlaub in Deutschland machen werden, steht der gemeinsame Kinobesuch als Freizeitangebot sicherlich hoch im Kurs.“ Auch wenn nicht alle 1074 Plätze in sechs Sälen genutzt werden können, ist Jörg Bender heilfroh, dass wieder Leben am Bahnhof einzieht. „Das Wichtigste ist, dass wir wieder Kino präsentieren können.“

Die Cinestar-Gutscheine, die aufgrund der gesetzlichen Verjährungsfrist bis zum 31. Mai 2021 verlängert wurden, werden um fünf Monate beginnend ab Wiedereröffnung der Cinestar-Kinos verlängert. Auch das Cyber-Week-Ticket wird verlängert – um sechs Monate ab 1. Juli. Weitere Informationen zu Filmen und Sicherheitsvorkehrungen gibt es auf der Internetseite.

www.cinestar.de/kino-remscheid

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Live-Blog:  Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare