CDU: Tablets allein helfen Schülern nicht

Mathias Heidtmann kennt einen skurrilen Fall. Foto: Roland Keusch
+
Mathias Heidtmann kennt einen skurrilen Fall. Foto: Roland Keusch

-ric- Die Stadt Remscheid soll als Corona-Soforthilfe für Kinder aus armen Familien Tablet-Computer anschaffen. Das fordern SPD, FDP und Grüne. Auf Leihbasis sollen die Geräte die Kinder „technisch in die Lage versetzen, an einem digitalisierten Unterricht teilzuhaben“. Anderenfalls drohe die Corona-Pandemie für viele Kinder „zur Bildungsfalle zu werden“. Die Linkspartei möchte die Geräte nicht verleihen, sondern verschenken. Alexander Schmidt, Lehrer und Mitglied der CDU, forderte im Hauptausschuss dagegen, alle Kinder mit Geräten auszustatten. Heute zahle die Stadt für Schulbücher, soll die Digitalisierung voranschreiten, müsse sie zukünftig für die Tablets zahlen. Allerdings müsse sie dann auch für die Infrastruktur sorgen, hielt Schmidts Berufskollege und Parteifreund Mathias Heidtmann fest. „Es reicht nicht aus, die Geräte zu kaufen“, warnte er vor einer teuren und am Ende sinnfreien Ausgabe. Heidtmann berichtete von einer Schule, die 40 solcher Geräte angeschafft hatte und die am Ende über Jahre in einem Schrank im Lehrerzimmer alt und älter wurden, weil die Schule über kein Wlan verfügte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Friedrich-Ebert-Platz: Der Umbau beginnt mit Abriss
Friedrich-Ebert-Platz: Der Umbau beginnt mit Abriss
Friedrich-Ebert-Platz: Der Umbau beginnt mit Abriss
Der Rosenhügel blüht auf: Gemeinsam für ein schönes Quartier
Der Rosenhügel blüht auf: Gemeinsam für ein schönes Quartier
Der Rosenhügel blüht auf: Gemeinsam für ein schönes Quartier

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare