CDU-Politiker schlagen Urwahl vor

Markus Söder (l.) oder Armin Laschet? Dazu sollten die Mitglieder befragt werden, meinen führende Remscheider CDUler.Foto: Michael Kappeler/dpa
+
Markus Söder (l.) oder Armin Laschet? Dazu sollten die Mitglieder befragt werden, meinen führende Remscheider CDUler.Foto: Michael Kappeler/dpa

Mitglieder sollen Kanzlerkandidaten küren

Von Frank Michalczak

Bei der Frage, wer Kanzlerkandidat der Union werden soll, ist Armin Laschet bei führenden Remscheider Christdemokraten der Favorit. Eindeutig ist dabei der Landtagsabgeordnete Jens Nettekoven, der sich klar für den NRW-Ministerpräsidenten ausspricht. „Armin Laschet hat unsere Partei in NRW nach vorn gebracht. Er hat die Fähigkeit, zu verbinden“, erklärt er. „Deswegen habe ich ihn auch bei den Wahlen zum CDU-Vorsitz meine Stimme gegeben.“ Dass Söder bei den Beliebtheitswerten deutlich vor seinem nordrhein-westfälischen Amtskollegen liegt, sei eine Momentaufnahme. „Es gilt nicht, Umfragen zu gewinnen“, sagt Nettekoven: „Wir müssen Wahlen gewinnen.“ Die Eignung für die Spitzenkandidatur spreche er aber auch dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder nicht ab.

Das sieht der Remscheider CDU-Parteichef Mathias Heidtmann ähnlich: „Mit beiden kann ich sehr gut leben.“ Laschet habe die Gabe, unterschiedliche Positionen zu einen. Söder habe sich in der Corona-Krise profiliert. „Mit seiner Art steht mir Armin Laschet aber näher“, erklärt Heidtmann, der es gerne sähe, wenn die CDU-Mitglieder bei der Kandidatenkür beteiligt würden.

Eine Urwahl bringt auch Markus Kötter, Fraktionsvorsitzender im Remscheider Stadtrat, ins Gespräch. Die Parteibasis könne am besten entscheiden, wer für die „herausragende Stellung“ geeignet sei. Kötter, der sich nicht festlegen will, kann der aktuellen Debatte aber auch Positives abgewinnen. „Wenn sich zwei Bewerber um die Kandidatur bemühen, zeigt das doch, dass beide fest daran glauben, Regierungsverantwortung zu übernehmen.“ Das mache ihm Mut in einer Phase, in der die Union nach Maskenaffäre und schleppendem Impftempo massiv an Zustimmung verloren habe.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Live-Blog:  Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare