CDU: Jetzt kommt es auf Torben Clever an

Jens Nettekoven fordert Hilfe für die SGH

Lennep -AWe- Nachdem es schon einige Solidaritätsbekundungen für die SG Hackenberg gegeben hat, positioniert sich auch die CDU eindeutig. Jens Nettekoven, sportpolitischer Sprecher seiner Fraktion, erklärt: „Wir dürfen die SG Hackenberg nicht am langen Arm verhungern lassen.“ Nettekoven betont, dass die SGH Planungssicherheit brauche:

„In der letzten Ratssitzung hat Oberbürgermeister Mast-Weisz der SG Hackenberg Unterstützung zugesagt. Ich begrüße das klare Statement. Nun müssen wir zeitnah eine Lösung für den Verein finden. Es ist nicht gut, wenn der Verein in eine Art Dauerwarteschleife versetzt wird.“ Die SG Hackenberg benötige eine vernünftige Sportanlage, sonst gehe es an die Substanz. Jens Nettekoven: „Beim Freibad hat der Stadtkämmerer gesagt, mit den Investitionen für das Freibad Eschbachtal würden Werte geschaffen, die in den Büchern stehen. Gleiches gilt für den SG Hackenberg.“

Nettekoven fordert den neuen Sportausschussvorsitzenden Torben Clever (FDP) auf, aktiv zu werden: „Reinhard Ulbrich zufolge wird die SG Hackenberg für Verwaltung, Politik und Sportbund zum Dauergesprächspartner werden. So sehe ich das auch. Es wird entscheidend auf die Fähigkeiten von Torben Clever als Moderator und Kommunikator ankommen. Er sollte alle Beteiligten an einen Tisch bringen und Sorge tragen, dass sich der Sportausschuss in seiner ersten Sitzung der neuen Wahlperiode auf einer gut vorbereiteten Basis mit dem Thema beschäftigen kann.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Alpakas an der Leine sind der Hingucker auf dem Wanderweg
Alpakas an der Leine sind der Hingucker auf dem Wanderweg
Alpakas an der Leine sind der Hingucker auf dem Wanderweg
Waffeleria im Zentrum Süd: Familie Salsedo sorgt für eine gelungene Party
Waffeleria im Zentrum Süd: Familie Salsedo sorgt für eine gelungene Party
Waffeleria im Zentrum Süd: Familie Salsedo sorgt für eine gelungene Party
Corona: Ärzte impfen nur wenige Kinder - Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig
Corona: Ärzte impfen nur wenige Kinder - Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig
Corona: Ärzte impfen nur wenige Kinder - Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare