Neuenkamp

Familienfest: BV 10 versammelt alle Generationen

Hier kicken nicht nur die ganz Kleinen, sondern auch die ganz Großen: Natürlich ging es beim BV 10 um den Ballsport. Foto: Michael Schütz
+
Hier kicken nicht nur die ganz Kleinen, sondern auch die ganz Großen: Natürlich ging es beim BV 10 um den Ballsport.

Aktionen für alle aus der Familie. BV 1910 setzt Akzent auch auf Nachwuchsarbeit.

Von Dela Kirchner

Remscheid. Welch wichtige Aufgabe Sportvereine tatsächlich haben, wurde am Samstag auf dem Sportplatz des BV 1910 an der Neuenkamper Straße deutlich: Mit absoluter Begeisterung absolvierten sowohl Kinder im Kindergartenalter als auch die Älteren die bereitgestellten Parcours und nutzen die Möglichkeit zur Bewegung draußen an der frischen Luft.

Der Verein hatte zum Familienfest eingeladen. Dass die Pfützen vom Vortag noch vorhanden waren, interessierte hier niemanden. Es wurde gekickt, gefeiert, geplaudert.

Während die Kindertagesstätte Ahörnchen dafür sorgte, dass sich auch die ganz jungen Gäste sportlich betätigen konnten, stellte ein Team des BV 10 mit Unterstützung des Sportbundes Remscheid und des RSV mit einem Basketball-Angebot sicher, dass alle ballbegeisterten Besucher auf ihre Kosten kamen.

Bewusst nicht nur zu einem Vereinsfest, sondern zu einem Familiensportfest für alle hatten die Ahörnchen und der BV 10 geladen. Und viele aus dem Quartier bis zum Hohenhagen kamen.

Die Aufgaben, die die Kinder mit ihrer Laufkarte nacheinander absolvieren mussten, klangen ziemlich ambitioniert. Nicht nur, dass ein Slalom durch Hütchen und Stangen durchlaufen werden musste – nein, natürlich ging es dabei um das Ballgefühl, und ein Fußball musste mitgeführt werden. Oder, wie Geschäftsführer Berthold Fahl treffend zusammenfasste: „Geradeaus schießen kann jeder.“ Und ergänzte: „Wir konnten coronabedingt erst nach den Sommerferien mit den Planungen für das Familienfest beginnen und sind daher sehr froh, wie reibungslos und gut besucht der Tag verlaufen ist.“

Teddy Götz: BV 10 macht viel für die Jugend

Der zweite Vorsitzende des BV 10, Teddy Götz, freute sich über die Resonanz der Eltern. „Wir haben gerade in den vergangenen Monaten unheimlich viel für die Jugend getan. Wir nehmen jedes Kind auf, das gerne Fußball spielen möchte.“ Und fügte mit einem Schmunzeln hinzu: „Und sogar auch Alte.“

Caterer Mamaterra sorgte für sardische Spezialitäten am Spielfeldrand. Die „Sportstation 2“, ein interaktives Trainingsgerät, sorgte für Begeisterung bei den kleinen Besuchern, die so selbst einen Parcours auf Zeit ausprobieren konnten. Von Boule über Basketball und Kinderschminken blieben an der Neuenkamper Straße am Samstag keine Wünsche offen.

Allerlei Politik- und Verwaltungsprominenz war zum BV 10 gekommen, angefangen bei Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz (SPD) über Reinhard Ulbrich und Sven Chudzinski (FDP) in Vertretung des Bezirksbürgermeisters.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Brand an der Honsberger Straße: Polizei geht von Defekt aus
Brand an der Honsberger Straße: Polizei geht von Defekt aus
Brand an der Honsberger Straße: Polizei geht von Defekt aus
Jakobsstollen: Eindringlinge riskieren ihr Leben
Jakobsstollen: Eindringlinge riskieren ihr Leben
Jakobsstollen: Eindringlinge riskieren ihr Leben
Biker-Mode wird in Remscheid in Handarbeit hergestellt
Biker-Mode wird in Remscheid in Handarbeit hergestellt
Biker-Mode wird in Remscheid in Handarbeit hergestellt

Kommentare