Mobilität

Bürgerbus fährt oft allein durchs Dorp: Es fehlen die Fahrgäste

Nach anderthalb Jahren Pandemie bleiben dem Bürgerbus die Menschen fern. 
+
Nach anderthalb Jahren Pandemie bleiben dem Bürgerbus die Menschen fern. 

Jeder kann das Angebot nutzen. Ein Ticket gibt es ab 1,40 Euro.

Von Melissa Wienzek

Remscheid. Nicht nur die Theater haben damit zu kämpfen, auch der Bürgerbusverein: Nach anderthalb Jahren Pandemie bleiben die Menschen fern. „Uns fehlen die Fahrgäste. Die Personenzahl ist allgemein zurückgegangen. Gerade die Älteren, die oft mit uns gefahren sind, sind sehr vorsichtig“, erklärt Holger Krant, Geschäftsführer des Bürgerbusvereins Remscheid.

Die guten Zeiten, als samstags acht wartende Fahrgäste am Timmersfeld standen und erst am Rathaus wieder ausstiegen, sind passé. „Auch unser 150 000. Fahrgast aus der Ackerstraße fährt nicht mehr mit uns, weil er eine neue Freundin gefunden hat und weggezogen ist.“ Man kennt sich halt im Bürgerbus. „Ab und zu haben wir auch Leerfahrten, vor allem zwischen Hasten und Lüttringhausen.“ Dort sei manchmal nur Jörg Liesendahl der einzige Fahrgast. Der Leiter der Natur-Schule Grund hält dem Bürgerbus die Stange.

Daher möchte der Verein nun nach Rader und Hückeswagener Vorbild verstärkt Werbung für sich machen. Und mit einem Vorurteil aufräumen: „Wir fahren nicht nur Senioren von A nach B, sondern jeden“, betont Holger Krant.

Die aktuellen Regeln: Der Bürgerbus darf wieder voll besetzt werden, sprich, acht Leute. Es herrscht Maskenpflicht. „Es muss aber keine FFP-2 sein, sondern es kann auch die medizinische Maske sein“, erklärt Krant. Desinfektionsspray steht bereit. Die Fahrer sind alle geimpft. 28 sind es zurzeit, darunter auch der Geschäftsführer. Die Fahrer müssen übrigens keine Maske tragen, denn die Kabine ist zum Fahrgastraum hin mit einer Acrylglaswand abgetrennt. Tickets sind beim Fahrer zu kaufen. Es ist nur Barzahlung möglich.

Fahrtzeiten: Jeden Tag fährt der Bürgerbus 268 Kilometer – an sechs Tagen die Woche: Montags bis freitags ist er auf der Strecke zwischen Morsbach und Herbringhausen unterwegs, samstags nur in Lüttringhausen und Herbringshausen. Ein Einzelticket kostet 1,90 Euro. Wer ein VRR- oder ein Stadtwerketicket hat, zahlt nur 1,40 Euro.

Bernhard Hundenborn (64) ist einer der ehrenamtlichen Fahrer.

Alle Zeiten und Preise: buergerbus-remscheid.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wucht der Welle trifft die Gastronomie in Remscheid voll
Wucht der Welle trifft die Gastronomie in Remscheid voll
Wucht der Welle trifft die Gastronomie in Remscheid voll
Corona: AOK bietet Impfaktion auf Schützenplatz - Inzidenz bei 325,5
Corona: AOK bietet Impfaktion auf Schützenplatz - Inzidenz bei 325,5
Corona: AOK bietet Impfaktion auf Schützenplatz - Inzidenz bei 325,5
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Polizeibeamter vom Hasten wird die Menschen vermissen
Polizeibeamter vom Hasten wird die Menschen vermissen
Polizeibeamter vom Hasten wird die Menschen vermissen

Kommentare