Stiftung Tannenhof

Bücherzellen tragen zur Leseförderung bei

Wo früher telefoniert wurde, gibt es heute Bücher. Foto: Michaela Düngen
+
Wo früher telefoniert wurde, gibt es heute Bücher.

Leseförderung wird in Evangelischen Stiftung Tannenhof großgeschrieben. Lesen sei eine Kulturkompetenz, die nicht verlorengehen dürfe, sagt Pfarrer Uwe Leicht, Geistlicher Vorsteher der Lüttringhauser Einrichtung.

Deshalb versteht er die Einführung der Bücherzellen im Tannenhof zum einen als einen Beitrag zur Leseförderung. Zum anderen ist das Angebot für Pfarrer Leicht ein weiterer Schritt in Richtung Inklusion. „Natürlich steht das Bücherangebot nicht nur unseren Patienten, Mitarbeitern und Bewohnern zur Verfügung. Besucher dürfen sich ebenso gerne in unseren Bücherzellen bedienen wie alle Le-seinteressierten aus Remscheid und Umgebung“, wirbt Pfarrer Uwe Leicht für die Nutzung der Bücherzellen.

Für das neue Angebot hat die Stiftung zwei ehemalige Telefonzellen im Eingangsbereich ihres Lüttringhauser Geländes an der Remscheider Straße umbauen und bekleben lassen.

In den Zellen können sich Bücherfreunde in aller Ruhe umschauen und nach der Lektüre suchen, die sie interessiert. „Ob Liebesgeschichte, Krimi, Sachbuch oder historischer Roman – hier ist für jeden etwas dabei“, sagt Pfarrer Leicht.

Dass die Stiftung mit den Bücherzellen richtig liegt, zeigt sich an der Nutzung. Das Angebot werde schon wenige Tage nach der Befüllung der beiden Bücherzellen gut angenommen. Inzwischen müssten Mitarbeitende der Stiftung beinahe täglich neue Bücher in die Regale stellen. Der Bedarf an Lesestoff ist so groß, dass die Verantwortlichen sich bereits jetzt über Bücherspenden freuen. Diese können während der Öffnungszeiten des Secondhand-Ladens „Dat Lädchen“ auf dem Stiftungsgelände, Remscheider Straße 76, dienstags, donnerstags und samstags von 14 bis 17 Uhr abgegeben werden. ma

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Trauer um Markus Wolff
Trauer um Markus Wolff
Trauer um Markus Wolff
RE 47: Von Remscheid nach Düsseldorf im Stundentakt
RE 47: Von Remscheid nach Düsseldorf im Stundentakt
RE 47: Von Remscheid nach Düsseldorf im Stundentakt
Bundesweiter Warntag: So lief die Alarmierung in Remscheid
Bundesweiter Warntag: So lief die Alarmierung in Remscheid
Bundesweiter Warntag: So lief die Alarmierung in Remscheid
Immobilienpreise gehen in Remscheid in den Sinkflug
Immobilienpreise gehen in Remscheid in den Sinkflug
Immobilienpreise gehen in Remscheid in den Sinkflug

Kommentare