Bücherei

Remscheider stellt aus

-zak- Großformatige Werke des Remscheider Fotokünstlers Rupert Warren sind ab nächsten Dienstag, 22. März, in der Zentralbibliothek, Scharffstraße 4-6, zu sehen. „Raumwahrnehmung“ lautet bis 30. April der Titel seiner Ausstellung.

„Die Erkenntnis, dass visuelle Erinnerungen an Orte oft nur aus Fragmenten bestehen, inspirierte ihn zu seiner künstlerischen Verdichtung des Gesehenen. Seine Komposition von Einzelbildern reflektiert das Gefühl für einen Ort“, heißt es in der Mitteilung der Stadt. „Durch die Kombination von Ausschnitt, Schärfe und Belichtung verweisen seine Fotografien auf die Vielfältigkeit und Vielseitigkeit dieser Welt.“ Bereits 2019 waren in der Bibliothek Arbeiten aus anderen Serien von ihm zu sehen.

Rupert Warren wuchs in Simbabwe und England auf und lebt seit 1987 in Remscheid. Er arbeitet seit 1997 als selbstständiger Fotograf. An folgenden Samstagen wird er von 11 bis 13 Uhr vor Ort sein, um Fragen zu seinen Fotos zu beantworten: 26. März, 2., 9., 23. und 30. April. Geöffnet: dienstags und freitags 11 bis 19 Uhr, mittwochs und donnerstags 11 bis 18 Uhr sowie samstags 11 bis 13 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare