Blutwurst paniert mit Spekulatiusbröseln

+

Von Michael Albrecht

Eigentlich sollten heute und morgen die Kinder durch die Straßen ziehen, an den Haustüren klingeln und voller Inbrunst „Mäten is en gouden Mann“ singen. Aber daraus wird nichts. Das Mätensingen und die Martinszüge müssen leider coronabedingt ausfallen. Da bleibt das Mätensingen nur bei den Eltern, die garantiert die ein oder andere Süßigkeit für den Nachwuchs gebunkert haben, um so die Trauer über das ausgefallene Ereignis etwas zu versüßen. Zumal es am 31. Oktober nichts mit Süßes oder Saures gegeben hat. Aber schon früher war das Mätensingen nicht immer nur der reine Genuss, wenn man nach dem Singen in die aufgehaltene Tasche blickte. Da landete beim Metzger schon mal ein Stück Blutwurst in dem Sack, die dann mit zerbröseltem Spekulatius paniert wurde. Das war nicht wirklich lecker. Aber es gab durchaus Türen, an die wir als Kinder gerne klopften. Da war beispielsweise die Eckkneipe, wo der Gastwirt uns kleinen Sängern immer ein Stößchen ausgab. Natürlich ohne Alkohol, sondern gefüllt mit sogenanntem Kinderbier. Das Malzbier löschte nicht nur den Durst, sondern ölte auch die Stimmbänder für den nächsten Gesangsauftritt. Das waren noch Zeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

81-Jähriger prallt mit Jaguar gegen Baum
81-Jähriger prallt mit Jaguar gegen Baum
81-Jähriger prallt mit Jaguar gegen Baum
Moscheebau: Der lange Atem zahlt sich aus
Moscheebau: Der lange Atem zahlt sich aus
Moscheebau: Der lange Atem zahlt sich aus
Wo ist dieses Bild im Jahr 1973 entstanden?
Wo ist dieses Bild im Jahr 1973 entstanden?
Wo ist dieses Bild im Jahr 1973 entstanden?
Mit Vater auf Tour: Weil der Junge mal an die frische Luft muss
Mit Vater auf Tour: Weil der Junge mal an die frische Luft muss
Mit Vater auf Tour: Weil der Junge mal an die frische Luft muss

Kommentare