DRK

Blutspende: So funktioniert das Terminsystem

Das neue Terminreservierungssystem hilft, Wartezeiten bei der Blutspende deutlich zu verkürzen. Archivfoto: Roland Keusch
+
Das neue Terminreservierungssystem hilft, Wartezeiten bei der Blutspende deutlich zu verkürzen.
  • Melissa Wienzek
    VonMelissa Wienzek
    schließen

„TRS“ lautet die Antwort des Deutschen Roten Kreuzes auf die Corona-Pandemie.

Von Melissa Wienzek

Remscheid. Der Einbruch bei den Blutspenden während der Pandemie ist dramatisch. Daher setzt das Deutsche Rote Kreuz nun auf ein neues System: „TRS“ lautet die Antwort des Blutspendedienstes West auf Corona. Mit dem Terminreservierungssystem, kurz TRS, sollen möglichst viele Menschen motiviert werden, Blut zu spenden – und damit Leben zu retten. Denn Terminreservierungen senken die Wartezeit deutlich und helfen, Blutspendeaktionen besser zu planen. Wir erklären, wie TRS funktioniert.

Schritt 1: Der potenzielle Spender sucht auf der Internetseite www.blutspende.jetzt oder in der Blutspende-App auf seinem Smartphone nach einer Blutspendeaktion in seiner Nähe. Wer ins Suchfeld „Remscheid“ eingibt, sieht, dass es am 14. Januar im evangelischen Gemeindehaus Hasten zwischen 15.30 und 19 Uhr den nächsten Blutspendetermin gibt. Auf „Termin reservieren“ klicken.

Schritt 2: Nun kann der Spender eine Uhrzeit auswählen, wann er spenden möchte. Die Zahl in Klammern zeigt die Zahl der freien Plätze an.

Schritt 3: Jetzt geht es um die Anmeldung im TRS. Es gibt drei Möglichkeiten: Erstens: mit Blutspenderausweis. Nun Namen und Spendernummer eintragen und auf „anmelden“ klicken. Zweitens: mit Spenderservice-Zugang. Wer über einen Zugang zum Spenderservice verfügt oder in der Blutspende-App registriert ist, trägt E-Mail-Adresse und Passwort ein und meldet sich an. Drittens: ohne Blutspenderausweis. Wer zum ersten Mal Blut spenden möchte, klickt auf „Reservierung ohne Spendernummer“. Nun müssen nur noch die Kontaktdaten eingegeben werden.

Schritt 4: Kontrolle. Nun müssen unter „Ihre Daten für die Erinnerung“ eine E-Mail-Adresse und eine Handynummer eingetragen werden. Wer per Mail an den Termin erinnert werden will, setzt bei „Erinnerung“ ein Häkchen. Anschließend auf den Button „Termin reservieren“ klicken.

Schritt 5: Geschafft. Der Spendenwillige erhält eine Bestätigungs-E-Mail. Über die darin enthaltenen Links kann er die Reservierung bei Bedarf umbuchen oder stornieren.

Plattform und App: Der digitale Spenderservice ist die Online-Plattform für DRK-Blutspender. Hier gibt es neben der Terminsuche und -reservierung auch ein Forum. Zudem erfährt der Spender, wann er wieder spenden darf und wie oft er bereits gespendet hat. Der Service ist hier erreichbar:

spenderservice.net

oder als App für iOS oder Android im jeweiligen App-Store.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Wenn „Querdenker“ den Betrieb stören
Wenn „Querdenker“ den Betrieb stören
Wenn „Querdenker“ den Betrieb stören
Lärmbelästigung durch Poser: Beim Vorbild klappt es bisher ganz gut
Lärmbelästigung durch Poser: Beim Vorbild klappt es bisher ganz gut
Lärmbelästigung durch Poser: Beim Vorbild klappt es bisher ganz gut
Abellio gibt die S 7 Ende Januar auf
Abellio gibt die S 7 Ende Januar auf
Abellio gibt die S 7 Ende Januar auf

Kommentare