Bibliotheken öffnen dienstags bis 19 Uhr

Die Zentralbibliothek an der Scharffstraße. Archivfoto: MS
+
Die Zentralbibliothek an der Scharffstraße. Archivfoto: MS

-mw- Der „Lange Dienstag“ ist zurück: Ab heute öffnen sowohl die Zentralbibliothek als auch die Stadtteilbibliothek Lüttringhausen an Dienstagen wieder bis 19 Uhr. Die Stadtteilbibliothek Lennep hingegen öffnet dienstags bis 17 Uhr. Mit der erweiterten Öffnungszeit soll insbesondere auch Berufstätigen die Möglichkeit gegeben werden, nach der Arbeit noch die Bibliothek aufzusuchen, im Bestand zu stöbern und Medien auszuleihen, teilt die Stadt mit.

Laut der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes NRW muss auch weiterhin eine Mund-Nasen-Bedeckung beim Besuch der Bibliothek getragen werden. Die aktuellen Öffnungszeiten der Remscheider Bibliotheken gestalten sich damit wie folgt: Zentralbibliothek: dienstags 11 bis 19 Uhr, mittwochs bis freitags 11 bis 17 Uhr, samstags 10 bis 13 Uhr;

Stadtteilbibliothek Lüttringhausen: dienstags 14 bis 19 Uhr, mittwochs 14 bis 17 Uhr, donnerstags und freitags 11 bis 17 Uhr, samstags 10 bis 12 Uhr; Stadtteilbibliothek Lennep: dienstags und mittwochs 14 bis 17 Uhr, donnerstags und freitags 11 bis 17 Uhr, samstags 10 bis 12 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Offiziell: Stadt kauft Sinn-Leffers-Ruine
Offiziell: Stadt kauft Sinn-Leffers-Ruine
Offiziell: Stadt kauft Sinn-Leffers-Ruine
Auf dem Schützenplatz drehen sich wieder die Kirmes-Karussells
Auf dem Schützenplatz drehen sich wieder die Kirmes-Karussells
Auf dem Schützenplatz drehen sich wieder die Kirmes-Karussells
Werkzeugstadt oder EMA: So macht Politik sich überflüssig
Werkzeugstadt oder EMA: So macht Politik sich überflüssig
Werkzeugstadt oder EMA: So macht Politik sich überflüssig
Keine Mehrheit im Rat: Remscheid bleibt ohne Namenszusatz
Keine Mehrheit im Rat: Remscheid bleibt ohne Namenszusatz
Keine Mehrheit im Rat: Remscheid bleibt ohne Namenszusatz

Kommentare