Süd

Bezirksvertretung unterstützt Bürgerverein und Stadtteilbüro

Bezirksbürgermeister Stefan Grote (v.l.), Erden Ankay-Nachtwein, Manfred Saure und Marion Noisten vor der Spielplatzbox, die mit der Spende der Bezirksvertretung verschönert wird. Foto : Roland Keusch
+
Bezirksbürgermeister Stefan Grote (v.l.), Erden Ankay-Nachtwein, Manfred Saure und Marion Noisten vor der Spielplatzbox, die mit der Spende der Bezirksvertretung verschönert wird.

Spielplatzbox auf den Konsumterrassen wird verschönert.

Von Sabine Naber

Remscheid. Für einen Bezirksvertreter gebe es nichts Schöneres, als Geld überreichen zu dürfen, befand Stefan Grote. Am Donnerstagvormittag konnte er seiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen und dem Vorsitzenden des Bürgervereins Rosenhügel Manfred Saure 500 Euro aus dem eigenen Etat für die Verschönerung der Spielplatzbox auf dem Spielplatz Rosenhügel auf den Konsumterrassen geben. „Bei Ihnen ist das Geld in guten Händen. Sie werten ihren Stadtteil weiterhin auf“, war sich der Bezirksbürgermeister sicher.

„Wir hatten Glück, dass Sie als Bezirksvertretung an dem Wettbewerb, wie die Spielebox aussehen soll, beteiligt waren. Wir als Bürgerverein hätten uns das Geld für die Verschönerung abknapsen müssen“, machte Saure deutlich. Denn das durch die Pandemie geprägte Jahr habe finanziell für viele Ausfälle gesorgt. Normalerweise seien die Räume für Veranstaltungen rund achtmal im Jahr vermietet. 2020 sei alles ausgefallen und damit auch kein Geld in die Kasse gekommen. So müsse man auf das nächste Jahr hoffen.

Zwei Seiten der Spielebox sind bereits vom Künstler René Schneider verschönert worden. Die Motive wie leuchtende Fische im azurblauen Wasser erinnern an den Film „Findet Nemo“. Wenn er auch die beiden anderen Seiten fertig gesprüht hat, dann wird noch eine Beschichtung aufgetragen. Sie sorgt dafür, dass sich Verunreinigungen – auch drüber gesprühte Graffiti – abwischen lassen. Mit einem Trampolin, einem Laufrad, Fußbällen oder auch Federballspielen mit kurzen Griffen für die Jüngsten ist die Spielebox inzwischen aufgerüstet worden. Auf einen Tretbagger, den die Kinder besonders lieben, wird noch gewartet. „Alles was defekt ist, sortieren wir aus und ersetzen es“, verspricht Manfred Saure.

Freuen konnte sich auch Marion Noisten vom Stadtteilbüro. Spendiert die Bezirksvertretung sonst in jedem Jahr einen Präsentkorb für die Senioren im Viertel, gab es jetzt 60 Euro in bar. „So ein Korb, das ging dieses Mal aus den bekannten Gründen nicht. Deshalb haben wir unseren Beitrag auf diese Art geleistet“, erklärt der Bezirksbürgermeister. Marion Noisten ist ein bisschen stolz darauf, dass sie ihr Stadtteilbüro trotz der widrigen Bedingungen nicht schließen musste und rund 600 Beratungen durchführen konnte.

„Auch habe ich mich hier auf den Konsumterrassen noch bis in den September hinein mit den Senioren getroffen. Wir haben die Sportgeräte, die es hier gibt, genutzt.“

Wie in all den Jahren hat der Bürgerverein wieder das Stadtteilbüro weihnachtlich geschmückt. „Jetzt suchen wir das Fenster, das am schönsten mit viel Licht geschmückt worden ist. Das werden wir dann prämieren“, verspricht sie.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
In einigen Waldabschnitten Remscheids herrscht Lebensgefahr
In einigen Waldabschnitten Remscheids herrscht Lebensgefahr
In einigen Waldabschnitten Remscheids herrscht Lebensgefahr
Live-Blog:  Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Remscheid erhält zwei Millionen Euro für die Feuerwehr, die Innenstadt und den Sport
Remscheid erhält zwei Millionen Euro für die Feuerwehr, die Innenstadt und den Sport
Remscheid erhält zwei Millionen Euro für die Feuerwehr, die Innenstadt und den Sport

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare