Berufskolleg packt 80 Päckchen für die Tafel

Freuen sich: Kai Küchemann, Alexandra Fürst-Peitz. Foto: Reinhard Schinka
+
Freuen sich: Kai Küchemann, Alexandra Fürst-Peitz. Foto: Reinhard Schinka

-AWe- Auch in diesem Jahr beteiligten sich Schüler und Lehrkräfte des Käthe-Kollwitz-Berufskollegs (KKB) an der Weihnachtspäckchen-Aktion der Remscheider Tafel. Die sehr aktive Schülervertretung mit den Schülersprechern Madlen Czech und Olaf Wegner organisierte diese trotz der besonderen Umstände „wunderbar“, wie Carolin Wolf, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit beim KKB, befand. Die 80 Päckchen wurden von der Remscheider Tafel abgeholt. Die Übergabe fand stellvertretend durch Schulleiter Kai Küchemann, stellvertretende Schulleiterin Alexandra Fürst-Peitz und Verbindungslehrer Reinhard Schinka statt. Die Freude der Tafel war angesichts der bunt verpackten Päckchen groß. Die liebevollen Spenden, bestehend aus beispielsweise Spielsachen für Kinder oder haltbaren Lebensmitteln, wurden im ungefähren Wert von 10 Euro in Schuhkartons verpackt. Für welche Altersgruppe das jeweilige Geschenk gedacht ist, ließ sich an der schmuckvoll gestalteten Beschriftung der Päckchen erkennen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

200 Tonnen Sand sind schon da: Hier entsteht der Eventgarten
200 Tonnen Sand sind schon da: Hier entsteht der Eventgarten
200 Tonnen Sand sind schon da: Hier entsteht der Eventgarten
Corona: Hilfsprogramm für durch Corona betroffene Vereine beschlossen
Corona: Hilfsprogramm für durch Corona betroffene Vereine beschlossen
Corona: Hilfsprogramm für durch Corona betroffene Vereine beschlossen
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Jugendfeuerwehr befreit die Becken des Freibads vom Schlamm
Jugendfeuerwehr befreit die Becken des Freibads vom Schlamm
Jugendfeuerwehr befreit die Becken des Freibads vom Schlamm

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare