Bildung

Berufskolleg könnte Schule bleiben

Eine Arbeitsgruppe bei der Stadtverwaltung befasst sich mit der Zukunft des Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung an der Stuttgarter Straße, das am Hauptbahnhof neu gebaut wird.

Bis Ende 2020 will sie Vorschläge vorlegen, was mit dem bisherigen Standort geschehen soll, wie die SPD-Ratsfraktion nach einer Anfrage erfuhr. Es gibt dabei einen Trend. „Für die weiteren Erwägungen zeichnet sich ab, dass eine Beibehaltung der Schulnutzung vertieft überprüft wird“, heißt es seitens der Verwaltung. Das heißt: Es ist denkbar, dass das jetzige Kolleg nicht abgerissen, sondern angesichts wachsenden Raumbedarfs der Schulen modernisiert wird. Das städtische Gebäudemanagement sei damit betraut worden, Kostenrechnungen anzustellen. Und: „Auch Begrünungen und energetisch nachhaltige Komponenten“ sollen in dem Konzept berücksichtigt werden. Zudem würden auch sonstige Planungsoptionen weiter geprüft. Dazu zählen Wohnungen mit Grünaufwertungen, Ansiedlung sozialer Einrichtungen sowie ein „eher finanzierungsferner“ Rückbau des Gebäudes mit der Anlage eines Parks. -zak-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Berufskolleg: Das Richtfest steht bevor
Berufskolleg: Das Richtfest steht bevor
Berufskolleg: Das Richtfest steht bevor
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare