Berufskleidung für Neumann-Schule

-
+
-

Südbezirk -AWe- Arbeits- und Schutzkleidung im Wert von 4400 Euro bekam die Heinrich-Neumann-Schule von der Firma Kotthaus in Lüttringhausen gespendet. Schulsozialarbeiterin Linda Kreisz und Förderschullehrer Felix Ridder sowie einige Schüler holten die Spende am Firmensitz in der Remscheider Straße 10 ab. Genutzt wird die Kleidung nun, um Schülerinnen und Schüler für Praktika auszustatten, insbesondere für die zumeist dreiwöchigen Berufspraktika in der 9.

und 10. Klasse. „Viele Schüler interessieren sich für handwerkliche Berufe, sind aber nicht ausreichend ausgerüstet, wenn sie zum Beispiel bei Wind und Wetter beim Dachdecker arbeiten müssen“, stellte Linda Kreisz fest. Foto: Michael Schütz

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Eltern sind sauer: Grundschulkinder müssen zu Hause bleiben
Eltern sind sauer: Grundschulkinder müssen zu Hause bleiben
Eltern sind sauer: Grundschulkinder müssen zu Hause bleiben
DOC-Gegner können sich über ihren Sieg nicht so recht freuen
DOC-Gegner können sich über ihren Sieg nicht so recht freuen
DOC-Gegner können sich über ihren Sieg nicht so recht freuen
Polizei will ihre Hauptwache am Quimperplatz verlassen
Polizei will ihre Hauptwache am Quimperplatz verlassen
Polizei will ihre Hauptwache am Quimperplatz verlassen
Corona in der JVA: Hafthaus wird zur Quarantänestation
Corona in der JVA: Hafthaus wird zur Quarantänestation
Corona in der JVA: Hafthaus wird zur Quarantänestation

Kommentare