Musik

Benefiz für Flutopfer mit drei Höhepunkten

Mit Gefühl und toller Stimme: Florian Alexander Kurz.
+
Mit Gefühl und toller Stimme: Florian Alexander Kurz.
  • Andreas Weber
    VonAndreas Weber
    schließen

Kai Heumann, Florian Alexander Kurz und Blechbläserensemble auf dem Schützenplatz – Spenden werden gesammelt

Remscheid. Die Benefizkonzerte auf dem Schützenplatz für die Remscheider Fluthilfe gehen in die zweite Runde. Am Samstag (18 Uhr) treten Florian Alexander Kurz (18 Uhr), Kai Heumann und Proyecto Guitarra Latina (19 Uhr) sowie das Blechbläserensemble der Bergischen Symphoniker (20.30 Uhr) im Rahmen des „Liebe und Musik“-Festivals auf.

Moderiert wird der Abend von Horst Kläuser, der als Gesicht der Fluthilfe Remscheid Einblicke in die Arbeit der letzten Wochen, den Spendenstand und die bereits gelaufenen Unterstützungen geben wird. Veranstalter Maximilian Süss kündigt an: „Der Eintritt ist frei, am Abend wird die Fluthilfe Remscheid vor Ort Spenden sammeln.“

Latino-Gitarrist der Extraklasse: Kai Heumann.

Der Lenneper Singer/Songwriter Florian Alexander Kurz macht den Anfang. Er ist vielen aus der TV-Show „The Voice of Germany” bekannt, in der er im Herbst 2018 seine tolle Stimme einem Millionenpublikum bekannt machte. Kurz schreibt eigene Songs in Deutsch, die er mit viel Gefühl und Stimmung vorträgt. Im November 2019 veröffentlichte er seinen ersten Song „Haus am Meer“, zweieinhalb Monate später „Weil sich alles dreht“. Der 22-Jährige studiert zwar Sport-, Medien- und Eventmanagement, träumt aber davon, einmal als Profi von der Musik leben.

Benefizkonzert in Remscheid: Meisterinterpreten der südamerikanischen Musik

Kai Heumann gilt hierzulande als einer der besten Latinogitarristen. 2003 gründete er sein „Proyecto Guitarra Latina“, das vom Start weg für Furore sorgte. Es ist eine Formation aus Meisterinterpreten der südamerikanischen Musik, deren Mitglieder aus Kuba, Argentinien, Brasilien, El Salvador und Deutschland kommen. 2006 traten sie auf der weltweit größten Musikmesse in Frankfurt als Hauptact auf. Mit dem Gitarrenprojekt hat Kai Heumann unter anderem mit Gitarristen wie José Feliciano, Stochelo Rosenberg, Joscho Stephan, Paulus Schafer, Mike Reinhardt, Marili´ Machado (Kulturbotschafterin von Argentinien), Quique Ponce und vielen anderen gearbeitet. Kai Heumann, der eine Gitarrenschule in Lennep betreibt, pflegt eine weit gefächerte stilistische Bandbreite: Er tritt eine musikalische Reise nach Lateinamerika, in die Lavendelfelder der Provence, in das grüne Irland oder an die Lagerfeuer der Sinti an. Kai Heumann bietet eine aufregende Mischung herrlicher Melodien – vom romantisch schwungvollem französischem Valse Musette über kubanische Salsa bis zu aufregender irischer Musik und feurigem Gypsy-Swing. Die Improvisation ist dabei ein wichtiges Stilmittel.

Bieten ein Potpourri: Blechbläser der Symphoniker.

Den Abschluss unter den Lokalmatadoren auf der Bühne bildet das Blechbläserensemble der Bergischen Symphoniker. Die Gäste im Publikum werden mit einem Potpourri von Barock bis Broadway unterhalten.

Die Stücke präsentieren die zehn Musiker mit einer Spielfreude und Leichtigkeit, die das Publikum begeistert. Michael Forster leitet das Ensemble und moderiert auch zwischen den Stücken.

Eintritt mit 3G

Infos zum Projekt der Fluthilfe Remscheid finden sich unter

www.fluthilfe-remscheid.de

Es gelten Samstagabend die Hygieneregeln des „Liebe & Musik“- Open Air, Eintritt ist frei, aber nur mit einem der „3 Gs“ möglich: geimpft, genesen oder getestet.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Offiziell: Stadt kauft Sinn-Leffers-Ruine
Offiziell: Stadt kauft Sinn-Leffers-Ruine
Offiziell: Stadt kauft Sinn-Leffers-Ruine
Auf dem Schützenplatz drehen sich wieder die Kirmes-Karussells
Auf dem Schützenplatz drehen sich wieder die Kirmes-Karussells
Auf dem Schützenplatz drehen sich wieder die Kirmes-Karussells
DOC kommt im Januar 2022 vor Gericht
DOC kommt im Januar 2022 vor Gericht
DOC kommt im Januar 2022 vor Gericht
Werkzeugstadt oder EMA: So macht Politik sich überflüssig
Werkzeugstadt oder EMA: So macht Politik sich überflüssig
Werkzeugstadt oder EMA: So macht Politik sich überflüssig

Kommentare