Straßenname

Benannt nach der Tochter vom Kommerzienrat

-
+
-

Über Hildegard Hardt ist wenig bekannt

Remscheid. Die Straße Jägerwald wird, etwa auf Höhe der Firma Steinhaus & Co. Konserven, zur Hildegardstraße. Benannt wurde die Straße zwischen 1907 und 1911 nach Hildegard Hardt, einer Tochter von Kommerzienrat Hermann Hardt, recherchierte Sarah Baldy im Stadtarchiv.

Hermann Richard Hardt, geboren am 24. Mai 1866 in Lennep war Kaufmann, Tuchfabrikant, Kommerzienrat seit 1906 und Seniorchef von Joh. Wülfing & Sohn. Zusätzlich war er unter anderem Stadtverordneter und Vorsitzender des Gemeinnützigen Bauvereins. Er förderte soziale und kulturelle Bestrebungen vielfältiger Art. Am 26. Juli 1929 wurde er Ehrenbürger Lenneps, bevor er am 10. Dezember 1938 starb.

Er war verheiratet mit Johanna Augusta Hardt (geborene Fuhrmann), die im gleichen Zuge bei der Namensgebung der Augustenstraße ausschlaggebend war. Aus dieser Ehe, zwischen Hermann Richard Hardt und Johanna Augusta Hardt gingen zwei Töchter hervor: Gerda Louise Laura, die bereits 1903 namensgebend für die Gerdastraße wurde. Und eben jene Hildegard Hardt, welche am 30. September 1904 in Lennep geboren wurde. Über den Namen schienen sich die Eheleute Hardt zunächst uneinig gewesen zu sein. Erst zwei Monate nach der Geburt ihrer Tochter erhielt das Mädchen seinen Namen.

Der Lenneper Standesbeamte vermerkte am 28. März 1904 in der Geburtsurkunde, dass dem Kinde die Vornamen Elisabeth Martha Hildegard beigelegt worden seien. Sie heiratete am 1. Juli 1923 in Kassel den Regierungsassessor Dr. Adolf Ludwig Weise. Diese Ehe wurde im Januar 1935 wieder geschieden. Hildegard selbst war ohne Beruf und verstarb am 30. Januar 1975 in Kreuth in Bayern.

„Über ihr Wirken und ihren genauen Lebensweg ist nichts weiter bekannt“, stellt Sarah Baldy nach Sichtung des Archivmaterials fest. -AWe-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Jetzt muss gelten: Bußgeld statt Bratwurst
Jetzt muss gelten: Bußgeld statt Bratwurst
Jetzt muss gelten: Bußgeld statt Bratwurst
Corona: Viele falsche Impfausweise - Sonderimpftag bei einigen Ärzten am Samstag
Corona: Viele falsche Impfausweise - Sonderimpftag bei einigen Ärzten am Samstag
Corona: Viele falsche Impfausweise - Sonderimpftag bei einigen Ärzten am Samstag
Impfstelle öffnet Mittwoch: Ab Montag gibt es Termine
Impfstelle öffnet Mittwoch: Ab Montag gibt es Termine
Impfstelle öffnet Mittwoch: Ab Montag gibt es Termine
Verordnung soll Auto-Poser aus Lennep vertreiben
Verordnung soll Auto-Poser aus Lennep vertreiben
Verordnung soll Auto-Poser aus Lennep vertreiben

Kommentare