Am Donnerstag

Löwen Festival: Beatify bringen Stevie, Jonny und die guten alten Eagles mit

Die sechsköpfige Band tourt seit 2011. Keyboarder Ralf Beck (r.) und Schlagzeuger Michael Alles (l.) kommen aus Rade.
+
Die sechsköpfige Band tourt seit 2011. Keyboarder Ralf Beck (r.) und Schlagzeuger Michael Alles (l.) kommen aus Rade.
  • Melissa Wienzek
    VonMelissa Wienzek
    schließen

Sie reisen gleich mit zwei Sängern an - und haben drei Stunden Covermusik im Gepäck.

Von Melissa Wienzek

Remscheid. Beatify: Die sechsköpfige Band sorgt beim vorletzten Konzert des Löwen-Festivals 2022 morgen Abend am Löwen wieder für Partystimmung. Um 19 Uhr geht es los, unterstützt vom RGA. Und das Beste: Der Eintritt ist frei.

Auf der Setlist steht ein buntes Programm aus aktuellen Hits, Poprock, deutschen und englischen Klassikern sowie ausgewählten Oldies, sagt Keyboarder Ralf Beck. So erklingt zum Beispiel der funky Ohrwurm „Superstition“ von Stevie Wonder, der partytaugliche Popsong „Sax in the City“ oder ein etwas ruhigerer Klassiker wie „Hotel California“ von den Eagles. „Wir haben auch einen kleinen Block mit deutschen Sachen dabei, die jeder kennt und jeder mitsingen kann“, erklärt der Bandgründer, der ursprünglich aus Radevormwald stammt, heute aber in Bonn lebt.

Diese Bands treten auf beim Löwen-Festival 2022

Aus seiner Rader Zeit kennt Beck übrigens auch Schlagzeuger Michael Alles. „Es zeigt sich bei den Konzerten immer wieder, dass bei den deutschen Titeln schnell Partystimmung aufkommt.“ Wer kann bitte auch bei „Oh Jonny“ von Jan Delay oder „Chöre“ von Mark Forster einfach nur still dastehen? Eben. Aber Achtung: nicht, dass das Bier überschwappt.

Drei Stunden zu füllen, sei natürlich viel Stoff. Im Schnitt muss die sechsköpfige Combo da weit über 30 Titel abliefern. Der Vorteil: So kann Beatify seine ganze Bandbreite ausschöpfen. „In den Wintermonaten wird unsere Setlist traditionell aufgefrischt mit neuen Titeln. Das ist nicht nur für die Fans und unsere Kunden gut, sondern auch für uns selbst“, erklärt der Keyboarder. Schließlich soll es auch obenrum frisch bleiben.

Seit elf Jahren rocken Beatify mit Gesang, Bass, Gitarre, Schlagzeug und Keyboard ganz NRW. Die Bandmitglieder stammen aus Wuppertal, Bonn, Linz am Rhein und „irgendwas zwischen Köln und Bonn“, also alle verteilt. „Ab dem ersten Ton hat es bei uns harmoniert“, sagt Beck. Wie das klingt, hört das Publikum morgen ab 19 Uhr am Löwen.

Kulinarisches: Bier, Cocktails, Softes, zudem Snacks von Hardy Kullmann, Esszimmer 5630 und Andalucia.

Festivalbecher: Finanziert wird das Event neben dem Verkauf von Speisen und Getränken durch den Verkauf eines Festival-Bechers, der einmalig für 6 Euro gekauft wird. Für die Getränke an den Bierwagen werden Löwen-Chips ausgeteilt. Einfach einen leeren Becher und einen Chip gegen einen vollen Becher tauschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
Welche Hochhäuser sind hier zu sehen?
Welche Hochhäuser sind hier zu sehen?
Welche Hochhäuser sind hier zu sehen?
Kunsthandwerker-Basar findet wieder statt
Kunsthandwerker-Basar findet wieder statt
Kunsthandwerker-Basar findet wieder statt

Kommentare