Grundstück

Baugebiet Knusthöhe vertagt

Das Gebiet Am Schützenplatz wird bald vermarktet.
+
Das Gebiet Am Schützenplatz wird bald vermarktet.

Das geplante Neubaugebiet Knusthöhe in Lennep wird wohl noch etwas auf sich warten lassen.

Remscheid. Nachdem sich SPD und FDP mit der CDU geeinigt hatten, das von den Grünen abgelehnte Vorhaben gemeinsam anzugehen, stand der gemeinsame Antrag der drei Parteien am Dienstag erstmals auf der Tagesordnung des Bauausschusses - wurde dann aber wieder vertagt, „weil da noch Grundstücksfragen zu klären sind“, wie York Edelhoff (SPD) erklärte.

Sehr viel weiter ist dagegen das Neubaugebiet Am Schützenplatz auf dem ehemaligen Gelände der Grundschule Eisernstein in Lüttringhausen. Im Bauausschuss gab Dezernent Peter Heinze bekannt, dass dort zum 1. Oktober die Vermarktung der Grundstücke beginnen soll. Über die Details werde man noch informieren, so Heinze. Als sicher gilt allerdings, dass die insgesamt 17 in Erbbaurecht zu vergebenen Grundstücke wohl verlost werden müssen. Die Zahl der Interessenten übersteigt das Angebot beinah um das Zehnfache. -wey-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Neue Einschränkung für S 7-Pendler
Neue Einschränkung für S 7-Pendler
Neue Einschränkung für S 7-Pendler
Wochenmärkte in Remscheid kämpfen ums Überleben
Wochenmärkte in Remscheid kämpfen ums Überleben
Wochenmärkte in Remscheid kämpfen ums Überleben
Vertragsabschlüsse ziehen sich: RSV wird kein Risiko eingehen
Vertragsabschlüsse ziehen sich: RSV wird kein Risiko eingehen
Vertragsabschlüsse ziehen sich: RSV wird kein Risiko eingehen
Corona: Inzidenz steigt in Remscheid - Ein weiterer Todesfall
Corona: Inzidenz steigt in Remscheid - Ein weiterer Todesfall
Corona: Inzidenz steigt in Remscheid - Ein weiterer Todesfall

Kommentare