Bakterien sorgen für Mundgeruch

Dr. Dr. Teut-Kristofer Rust ist Fachzahnarzt und Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. Foto: cb
+
Dr. Dr. Teut-Kristofer Rust ist Fachzahnarzt und Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. Foto: cb

Bakterien sorgen für Mundgeruch Von Dr. Dr. Teut-Kristofer Rust

Halitosis, umgangssprachlich auch Mundgeruch genannt, ist ein unangenehm riechender Atem. Dieser entsteht überwiegend in der Mundhöhle. Circa ein Viertel der Bevölkerung leidet gelegentlich unter Halitosis. Dieses Tabuthema ist für den Betroffenen nicht nur unangenehm, es kann auch ein Hinweis auf eine Erkrankung sein. Dabei muss man mit dem Irrglauben aufräumen, dass der Mundgeruch am häufigsten vom Magen-Darm-Trakt kommt oder die Ursache im Hals-Nasen-Ohren-Bereich liegt. Dies kommt schon vor, ist aber eher selten. Unter 10 Prozent der Fälle haben ihre Ursache in den oben genannten Bereichen. 90 Prozent der Gründe für einen schlechten Atem liegen tatsächlich in der Mundhöhle und dort meistens (60 bis 80 Prozent) im Bereich der Zunge. Die Vertiefungen der Zungenschleimhaut, die sogenannten Krypten, bieten den Bakterien, die keinen Sauerstoff zum Leben benötigen, optimale Lebensbedingungen. Sie zersetzen Nahrungsbestandteile oder Eiweiße im Speichel. Hierbei entstehen flüchtige Schwefelverbindungen, die dann den schlechten Atem verursachen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Berufskolleg: Das Richtfest steht bevor
Berufskolleg: Das Richtfest steht bevor
Berufskolleg: Das Richtfest steht bevor
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare