Bahnstück steht zum Verkauf

Vier Güterzüge rollen in jeder Woche über die 1,3 Kilometer langen Gleise vom Remscheider Hauptbahnhof nach Bliedinghausen. Viele Tonnen Stahl erreichen so unter anderem die Röhren produzierende Firma DMV Mannesmann. Noch. Denn die Deutsche Bahn AG, das teilte das "Unternehmen Zukunft" jetzt mit, will die kostspielige Nebenstrecke in Remscheid möglichst rasch loswerden.

Im Rathaus bereitet das Sorgen. Aus nachvollziehbaren Gründen. Denn platzt der Verkauf, könnte das durchaus das Ende des Schienenstrangs bedeuten. Und damit, so die Befürchtung, eine Verlagerung der Stahltransporte von der Schiene auf die Remscheider Straßen. "Das wäre", protestierte Günter Bender (Grüne) deshalb schon einmal in der jüngsten Sitzung des städtischen Bauausschusses, "eine enorme Verkehrsbelastung".

Die Sorge davor konnte Stadtplaner Hans-Gerd Sonnenschein den Politikern jedoch nicht nehmen. Zwar sei es im Interesse der Stadt, dass die Bahn die Trasse nicht aufgebe. "Ob das gelingt, ist jedoch fraglich", erklärte Sonnenschein. "Da können wir diskutieren, so lange wir wollen. Die Entscheidung liegt nicht in unserer Macht."

Sondern ganz allein bei der Bahn AG, die sich bekanntlich auf verschiedenste Weise auf den Gang an die Börse vorbereitet. 29 100 Euro kostet die Strecke das Unternehmen im Jahr. Gerade 15 300 Euro bringt sie in die Kassen. Dazu müsste die Bahn im Jahr 2009 zusätzlich 200 000 Euro aufbringen, um eine Stützmauer in Stand zu setzen. Fazit: "Die Strecke kann nicht wirtschaftlich betrieben werden", erklärt die Bahn-Tochter DB Infrastruktur Netz.

Wer sonst aber sollte das können, fragen sich Remscheids Politiker, und viele geben sich längst selbst die naheliegendste Antwort: Ein Käufer und Betreiber dürfte sich kaum finden lassen. Und die Bahn AG hat für diesen Fall bereits die Schließung der Strecke "in Erwägung gezogen".

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Weihnachtstreff: Das soll als Ersatz für die Eisbahn kommen
Weihnachtstreff: Das soll als Ersatz für die Eisbahn kommen
Weihnachtstreff: Das soll als Ersatz für die Eisbahn kommen
89-Jährige schlägt Räuber in die Flucht
89-Jährige schlägt Räuber in die Flucht
89-Jährige schlägt Räuber in die Flucht
Irrfahrt unter Alkohol endet im Gebüsch
Irrfahrt unter Alkohol endet im Gebüsch
Irrfahrt unter Alkohol endet im Gebüsch
Das sicherten sich die Besucher beim Trödel in der Destillerie Frantzen
Das sicherten sich die Besucher beim Trödel in der Destillerie Frantzen
Das sicherten sich die Besucher beim Trödel in der Destillerie Frantzen

Kommentare