Aktionen der Städtischen Bibliothek

Azubis verschönern Kindern den Advent

Julian Führer, Tobias Berger und Julia Dost präsentierten gestern die Highlights für Halloween und die Adventszeit. Foto: Roland Keusch
+
Julian Führer, Tobias Berger und Julia Dost präsentierten gestern die Highlights für Halloween und die Adventszeit.

„Süßes oder Saures“ – so lautet der Schlachtruf der kleinen Hexen, Zombies und Vampire, wenn sie am Abend des 31. Oktober von Tür zu Tür ziehen und Süßigkeiten einfordern.

Von Sabine Naber

Denn längst ist Halloween auch bei uns ein Thema. Und dem haben sich die Auszubildenden in der Städtischen Bibliothek an der Scharffstraße gewidmet. „Wir haben rund 40 Halloween-Tüten mit allerhand Bastelsachen für ein gruseliges Aussehen gepackt und sie nach Voranmeldung an die Kinder verschenkt“, erzählt Julia Dost, die im dritten Lehrjahr ist. Eine geheimnisvolle Katzenmaske, Geisterlichter oder eine Anleitung fürs Schattentheater seien drin gewesen.

Außerdem gab es in den Taschen einen Link zu einer gruseligen Online-Lesung. „Auf dem hohen Berg hinter dem Tannenwald, da wohnen nur noch Gespenster“, so beginnt die etwa einstündige Geschichte, die Vera Sühl-Heidl den Kindern vorliest.

Auch für die Adventszeit hat man sich in der Bibliothek etwas Schönes einfallen lassen. In der Lüttringhauser Stadtteilbücherei können sich die Kinder vor dem ersten Advent einen Wunschzettel mit frankiertem Umschlag abholen und ihn mit ihren Weihnachtswünschen ans Christkind in Engelskirchen schicken. Außerdem wird es auf Facebook einen Adventskalender geben, und jeden Tag etwas gepostet, das mit Büchern zu tun hat.

„Einen Tag nach dem Nikolaustag werden wir – mit Rentiermasken ausgestattet – Schokoladennikoläuse an unsere Besucher verteilen. Bei denen für die Jüngsten hängt noch ein Wunschzettel dran“, verrät Julian Führer. Außerdem werden rund 60 grüne und rote Täschchen mit kleinen Überraschungen für Kinder zwischen drei und acht Jahren gepackt. Eine Aktion, für die man sich ab dem 23. November bis zum 7. Dezember anmelden kann. Die Überraschungstüten können ab 14. Dezember abgeholt werden.

„Wir freuen uns, dass wir jetzt auch wieder zu unseren normalen Öffnungszeiten zurückgekehrt sind und dienstags und freitags bis 19, mittwochs und donnerstags bis 18 und samstags bis 13 Uhr geöffnet haben“, betont Bibliotheksleiterin Nicole Grüdl-Jakobs. Auch der Lesesaal und die Lernplätze dürfen wieder genutzt werden. In der Lüttringhauser Stadtteilbücherei ist man auch wieder zu den „Vor-Corona-Zeiten“ zurückgekehrt, in Lennep schließen sich die Türen zunächst weiterhin um 17 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Verdacht auf illegales Rennen: Polizei kassiert Führerscheine von jungen Remscheidern
Verdacht auf illegales Rennen: Polizei kassiert Führerscheine von jungen Remscheidern
Verdacht auf illegales Rennen: Polizei kassiert Führerscheine von jungen Remscheidern
Impfbetrüger legen falsche Dokumente vor - Polizei ermittelt wegen Urkundenfälschung
Impfbetrüger legen falsche Dokumente vor - Polizei ermittelt wegen Urkundenfälschung
Impfbetrüger legen falsche Dokumente vor - Polizei ermittelt wegen Urkundenfälschung
Ansturm auf Termine in der Impfstelle im Zentrum Süd
Ansturm auf Termine in der Impfstelle im Zentrum Süd
Ansturm auf Termine in der Impfstelle im Zentrum Süd
Corona: Höchste Inzidenz in NRW im Oberbergischen - Termine für neue Impfstelle ab heute
Corona: Höchste Inzidenz in NRW im Oberbergischen - Termine für neue Impfstelle ab heute
Corona: Höchste Inzidenz in NRW im Oberbergischen - Termine für neue Impfstelle ab heute

Kommentare