Buchtipp

Autorin erzählt eine gute und spannende Lovestory

Tina Brandt mit ihrer Buchempfehlung.
+
Tina Brandt mit ihrer Buchempfehlung.

Tina Brand empfiehlt „Bad Influence“ von Stefanie Hasse.

Tina Brandt ist Fachangestellte für Medien in der Stadtteilbibliothek Lüttringhausen und empfiehlt den Roman „Bad Inluence“ von Stefanie Hasse.

Ein luxuriöses Schiff auf hoher See. Die bekanntesten Influencer der Welt. Ein gefährliches Spiel um Wahrheit und Lüge. Wenn da nicht die Skandale vorprogrammiert sind...

Die Jungfernfahrt der Siren ist das Ereignis des Jahres. Am liebsten hätte Tara einen großen Bogen darum gemacht. Denn um die Siren so richtig in Szene zu setzen, gehen zahlreiche Influencer auf die einwöchige Reise, und Tara hat sich aus der Social-Media-Welt eigentlich verabschiedet. Doch ihrer besten Freundin Lola zuliebe, deren Familie die Siren gehört, beschließt Tara, dennoch mitzufahren. Das wäre allerdings viel leichter ohne Lolas älteren Brüder Jonah und Lucas, die Tara vor viele Rätsel stellen und ihr Herz höherschlagen lassen. Doch das wahre Drama beginnt erst, als jemand Videos über die Geheimnisse der High-Society-Gäste veröffentlicht…

„Bad Influence – Reden ist Silber, Posten ist Gold“ ist eine überaus lebendige wie auch romantische Lovestory mit einem traumhaften Setting und sympathischen Charakteren, die sich einen Schlagabtausch nach dem anderen liefern. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Tara, was einem sofort das Gefühl gibt, selbst auf der Siren zu sein. Eine echte Leseempfehlung für jeden, der eine gute, aber auch spannende, Lovestory mag.

Hasse, Stefanie: „Bad Influence“. 416 Seiten, Ravensburger Verlag, 2022, ISBN-13: 978-3473402212; In der Zentralbibliothek zu finden bei: „UR HASS“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Erstklässler und neue Lehrerin starten mit Schultüte und Waschbär
Erstklässler und neue Lehrerin starten mit Schultüte und Waschbär
Erstklässler und neue Lehrerin starten mit Schultüte und Waschbär
Kiosk am Bismarckplatz steht vor Abriss
Kiosk am Bismarckplatz steht vor Abriss
Kiosk am Bismarckplatz steht vor Abriss
Am Reinshagen soll ein Treffpunkt für die Nachbarschaft entstehen
Am Reinshagen soll ein Treffpunkt für die Nachbarschaft entstehen
Am Reinshagen soll ein Treffpunkt für die Nachbarschaft entstehen
Stadtdechant Thomas Kaster kritisiert Kölner Kardinal Woelki
Stadtdechant Thomas Kaster kritisiert Kölner Kardinal Woelki
Stadtdechant Thomas Kaster kritisiert Kölner Kardinal Woelki

Kommentare