Ausgesetzt: Micky geht es wieder besser

Celeste Kröll fand beim Spazierengehen zwei Meerschweinchen. Foto: Celeste Kröll
+
Celeste Kröll fand beim Spazierengehen zwei Meerschweinchen.

Meerschweinchen

-kab- Dem Meerschweinchen Micky geht es wieder besser und hat sich in einer Pflegestelle eingelebt. Am 21. Januar wurden er und das Meerschweinchen-Weibchen Melody am rechten Straßenrand an der Rader Straße von zwei Spaziergängern aufgefunden. Zusammengekauert, dehydriert und unterkühlt haben Celeste Kröll und ihr Mann Michael die beiden umgehend ins Tierheim gebracht. Melody starb allerdings noch am selben Tag. „Das war ganz schrecklich. Es war ein riesen Schock, die Tiere dort so zu finden“, beschrieb Celeste Kröll ihre Gefühlslage an diesem Tag. „Das war wieder einer der furchtbaren Funde“, sagte Angelika Hämmerling-Schier vom Tierheim.

Micky selbst ist bereits am 23. Januar in einer Pflegestelle gut untergekommen und wird zukünftig vermutlich bei einer Jägerin leben, die bereits einige Fundtiere vom Tierheim bei sich aufgenommen hat. Das Meerschweinchen wies am Tag des Fundes zahlreiche Bisswunden auf und sei an Räude –einer hochansteckenden parasitären Hauterkrankung – erkrankt. „Die Räude bleibt dem Meerschweinchen zwar noch, aber ansonsten geht es ihm gut“, bestätigt Angelika Hämmerling-Schier vom Tierheim Remscheid-Radevormwald den verbesserten Zustand des ausgesetzten Micky. Die Tierheim-Mitarbeiterin ist sich sicher, dass das Meerschweinchen jetzt in guten Händen ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wenn „Querdenker“ den Betrieb stören
Wenn „Querdenker“ den Betrieb stören
Wenn „Querdenker“ den Betrieb stören
Auffällig aussehendes Duo raubt Obdachlosen in Remscheid aus
Auffällig aussehendes Duo raubt Obdachlosen in Remscheid aus
Auffällig aussehendes Duo raubt Obdachlosen in Remscheid aus
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Corona: Impfstelle erhöht Terminkontingent - Zwei weitere Todesfälle
Corona: Impfstelle erhöht Terminkontingent - Zwei weitere Todesfälle
Corona: Impfstelle erhöht Terminkontingent - Zwei weitere Todesfälle

Kommentare