Aurego entlässt 27 Mitarbeiter

Autohändler

-wz- Der Autohändler Aurego muss aufgrund der Nachwirkungen der Coronakrise 27 Mitarbeiter an den Standorten in Wuppertal und Remscheid entlassen. Darunter sind auch Mitarbeiter mit einem Schwerbehindertenausweis. Das bestätigte Geschäftsführer Jochen Bovenkamp auf Nachfrage. Der „Aderlass“ sei aufgrund der Coronakrise notwendig geworden, so Bovenkamp. „Wir mussten unsere Läden über zwei Monate schließen, diese Umsätze fehlen“, erklärte der Geschäftsführer. Zudem sei es nicht wahrscheinlich, dass die kommenden Jahre das Geschäftsniveau von 2019 erreichen. „Wir mussten so handeln, um die restlichen hundert Arbeitsplätze zu sichern“, erläuterte Bovenkamp.

Mit dem Betriebsrat sei ein Interessenausgeichsvertrag über den Sanierungsplan geschlossen worden. Den betroffenen Mitarbeitern wurde angeboten, von der Transfergesellschaft „pro Person“ betreut zu werden. Ob die gekündigten Mitarbeiter das Angebot annehmen, würde ihnen selber obliegen. Es werde auch Abfindungen geben. Die Standorte in Elberfeld und Remscheid werden erhalten bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Spiel, Bier und Musik: Das Großevent auf dem Schützenplatz startet
Spiel, Bier und Musik: Das Großevent auf dem Schützenplatz startet
Spiel, Bier und Musik: Das Großevent auf dem Schützenplatz startet
Dieb schlägt auf seinen Verfolger ein
Dieb schlägt auf seinen Verfolger ein
Dieb schlägt auf seinen Verfolger ein
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Ein neuer Todesfall
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Ein neuer Todesfall
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Ein neuer Todesfall
Seniorin um fünfstelligen Bargeldbetrag betrogen
Seniorin um fünfstelligen Bargeldbetrag betrogen
Seniorin um fünfstelligen Bargeldbetrag betrogen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare