Aufzug im Theater kommt später

-mw- Der Einbau des lang ersehnten Personenaufzugs im Teo Otto Theater verzögert sich weiter. „Momentan sieht es so aus, als wenn wir dieses Projekt erst nach der nächsten Spielzeitpause angehen können“, erklärt Lutz Heinrichs, Geschäftsführer des Teo Otto Theaters, auf RGA-Nachfrage. Sprich: im Spätsommer 2021. Geplant ist ein Aufzug, der das Unter- mit dem Obergeschoss verbindet – und so auch den oberen Bereich barrierefrei zugänglich macht. Dort finden beispielsweise Konzerte wie der „Klangkosmos“ oder der Einführungsvortrag der Philharmonischen Konzerte statt. Eigentlich sollte der Lift bereits in der Spielzeitpause diesen Sommer installiert werden. Es handelt sich um eine Spezialanfertigung. 153 000 Euro sind dafür veranschlagt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Neue Sirenen benötigen Zeit - Remscheid baut Warninfrastruktur neu auf
Neue Sirenen benötigen Zeit - Remscheid baut Warninfrastruktur neu auf
Neue Sirenen benötigen Zeit - Remscheid baut Warninfrastruktur neu auf
Fluten schädigen die Ökosysteme langfristig
Fluten schädigen die Ökosysteme langfristig
Fluten schädigen die Ökosysteme langfristig
L412 ist vorerst wieder befahrbar
L412 ist vorerst wieder befahrbar
L412 ist vorerst wieder befahrbar

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare