Führungen und Touren

Auf Entdeckungsreise im Städtedreieck gehen

Daniel Sieper – hier im Historischen Zentrum – hat mit Klaus Schmidt die IG Bergisch Erlebnis gegründet. Foto: Stephanie Licciardi
+
Daniel Sieper – hier im Historischen Zentrum – hat mit Klaus Schmidt die IG Bergisch Erlebnis gegründet.

Interessengemeinschaft Bergisch Erlebnis startet im Juli mit den ersten Führungen und Touren.

Von Stephanie Licciardi

Remscheid. Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt, das ist Idylle pur. Wurde das Bergische Land im „Bergischen Heimatlied“, seine Natur, seine Menschen, seine Bedeutung besungen und dabei völlig außer Acht gelassen, dass die Seestadt auf dem Berge oft zu Unrecht als langweilig-idyllisch bezeichnet wird, vom Tourismus komplett unberührt.

Doch genau das möchte Daniel Sieper ändern. Der Remscheider, der sich vor rund zwei Jahren zum Städteführer ausbilden ließ, liegt seine Heimat am Herzen. Am touristischen Erlebnisherzen könnte man meinen, denn: „Das Bergische hat einiges zu bieten.“ Gemeinsam mit Klaus Schmidt gründete er im Pandemiejahr die Interessengemeinschaft Bergisch Erlebnis, „um die Region attraktiver zu machen und diese aus dem Schlummerschlaf zu erwecken.“

„Das Buchungsportal funktioniert ähnlich wie der gängige Onlineversandhandel.“

Daniel Sieper

Diese Werbung stellen sich Sieper und sein neunköpfiges Team mit einem bunten Programm aus Erlebnis und Führungen für jede Alters- und Interessengruppe vor. „Mit insgesamt 46 Touren und Führungen gehen wir noch in diesem Jahr an den Start“, erzählt Daniel Sieper.

Ihre Homepage haben die IGler, die sich als Non-Profit-Organisation verstehen, überarbeitet und so angelegt, dass Interessierte eine gute Übersicht über die Angebote erhalten. „Das Buchungsportal funktioniert ähnlich wie der gängige Onlineversandhandel“, erklärt er. „Jede einzelne Tour ist mit allen relevanten Informationen gelistet, mit Artikelnummer, Preis pro Person und dem Datum der Tour.“

Das bergische Städtedreieck wird einbezogen

Im Vorfeld hat Sieper gemeinsam mit seiner Familie die ein oder andere Tour ausprobiert. „Die Draisinenfahrt ist etwas für Jung und Alt, allein die Fahrt über die Gleise ist ein echtes Erlebnis.“

Den Gästeführern und -führerinnen der IG geht es in ihrem Programmangebot aber nicht nur um bloße Geschichts- und Wissensvermittlung, sondern um das Erlebnis an sich. Anekdötchen, Mythen und Geschichtchen werden ebenso thematisiert wie harte Geschichtsfakten zur Industrie- und Kulturgeschichte des Bergischen Landes.

Das Programm orientiert sich zudem an einem Mix aus Action, Erleben und reiner Gästetour. Ob eine Fahrt mit der Draisine im Wülfingtal, Geo-Caching in Müngsten, E-Bike-Touren bis hin zur Nachtführung mit Lenneps Urgestein Lothar Vieler, für Klein und Groß ist etwas dabei.

„Uns war es bei den Überlegungen zum Programm wichtig, auch das Städtedreieck mit einzubeziehen“, so Sieper weiter. „Sprich: Remscheider nach Solingen, Wuppertaler nach Solingen und Remscheid und die Solinger hierher zu locken.“ Zu wenig wüsste so mancher Remscheider über die Nachbarstädte, meint Sieper. „Und das ist schade, denn nicht nur bei uns gibt es viel zu entdecken.“

„Das Angebot von Bergisch Erlebnis ist der richtige Weg nach vorne.“

Daniel Sieper

Angst, dass die Covid-19-Pandemie den IGlern durch einen weiteren Lockdown einen Strich durch die Rechnung machen könnte, haben sie nicht. „Ich gehe davon aus, dass es keinen längeren Lockdown mehr geben wird“, meint Sieper. „Und falls doch, werden die jeweiligen Termine verschoben und zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt.“ Daniel Sieper ist überzeugt: „Das Angebot von Bergisch Erlebnis ist der richtige Weg nach vorne, um den regionalen Tourismus im Städtedreieck anzukurbeln, um diesen zu beleben und unseren Standort als Urlaubsort wieder attraktiv zu machen.“

Bergisch Erlebnis

Die Interessengemeinschaft von Bergisch Erlebnis startet im Juli 2021 mit den ersten Live-Führungen. Das komplette Programm für 2021 sowie das Tourangebot finden Interessierte nebst allen Informationen und Buchungsoptionen auf der Website www.bergisch-erlebnis.de. Als Begrüßung für die ersten Teilnehmenden hält der IG Bergisch Erlebnis einen Rabattgutschein über 2,50 Euro für eine frei wählbare Tour pro Person bereit.

Der Erlebnistag im Pflegezentrum „Am Schwelmer Tor“ in Lennep war ein Erfolg.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kradfahrer aus Remscheid verunglückt in Beyenburg
Kradfahrer aus Remscheid verunglückt in Beyenburg
Kradfahrer aus Remscheid verunglückt in Beyenburg
Missbrauch: Mutter glaubte ihrer Tochter nicht
Missbrauch: Mutter glaubte ihrer Tochter nicht
Missbrauch: Mutter glaubte ihrer Tochter nicht
257ers im Eventgarten - Ein Heiratsantrag auf der Bühne
257ers im Eventgarten - Ein Heiratsantrag auf der Bühne
257ers im Eventgarten - Ein Heiratsantrag auf der Bühne
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare