Sturmschäden

Arbeiten an der Talsperre verzögern sich

Der bereits für gestern angekündigte Start der Beseitigung aktueller Sturmschäden und Verkehrssicherungsmaßnahmen am unteren südlichen Rundweg der Eschbachtalsperre verschiebt sich um ein paar Tage.

Das teilt die Stadt mit. Angesichts der jüngsten Sturmereignisse ist das benötigte Arbeitsgerät noch in einem anderen Revier im Einsatz. Über den neuen Starttermin will die Stadt zeitnah informieren.

Wegen des Sturms, der Dürre und des Borkenkäferbefalls sind an der Talsperre viele Fichten abgestorben, die dringend entfernt werden müssen. Sie sollen vom Weg aus mit zwei Forstspezialmaschinen entfernt werden. Dazu ist es erforderlich, dass der untere südliche Rundweg in der Zeit von jeweils 7 bis 17 Uhr für mehrere Tage für Waldbesucher gesperrt wird. Eine Umleitung über den oberen Waldweg soll dann eingerichtet werden. -mw-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Knallkörper lösen Großeinsatz der Polizei an der Honsberger Straße aus
Knallkörper lösen Großeinsatz der Polizei an der Honsberger Straße aus
Knallkörper lösen Großeinsatz der Polizei an der Honsberger Straße aus
Wetterdienst warnt vor schweren Unwettern in Remscheid
Wetterdienst warnt vor schweren Unwettern in Remscheid
Wetterdienst warnt vor schweren Unwettern in Remscheid
Rat verlängert Arbeitsverträge von drei Dezernenten
Rat verlängert Arbeitsverträge von drei Dezernenten
Rat verlängert Arbeitsverträge von drei Dezernenten
9-Euro-Ticket: Das gilt es zu beachten
9-Euro-Ticket: Das gilt es zu beachten
9-Euro-Ticket: Das gilt es zu beachten

Kommentare