Arbeiten am Schwanenteichabgeschlossen

Mitte April wurde die neue Fußgängerbrücke am Schwanenteich installiert. Archivfoto: Roland Keusch
+
Mitte April wurde die neue Fußgängerbrücke am Schwanenteich installiert. Archivfoto: Roland Keusch

Renaturierung

SÜD-BEZIRK -wey- Nach rund neunmonatigen Arbeiten ist die Renaturierung des Schwanenteichs abgeschlossen. Der Teich ist wieder gefüllt, durch einen Damm davon getrennt fließt parallel im neuen Bachbett der Eschbachtal. Ziel sei es gewesen, das Gewässer in einen „guten ökologischen Zustand“ zurückzuversetzen, sagt die Stadt. Insbesondere sollte es wieder durchgängig für Fische werden. Inzwischen können Spaziergänger den Teich wieder umrunden, auch dank der neuen Holzbrücke, die von der Jugendhilfewerkstatt Solingen gefertigt wurde. Die Stadt weist aber auf das absolute Bade- und Betretungsverbot des gesamten Uferbereichs hin, das für Menschen wie für Tiere gilt. Sonst bestehe die Gefahr, dass die abdichtende Lehmschicht beschädigt wird, was die Standsicherheit der Dämme gefährde.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Einfamilienhaus brennt an der Honsberger Straße
Einfamilienhaus brennt an der Honsberger Straße
Einfamilienhaus brennt an der Honsberger Straße
Kriminelle sprengen Geldautomat in Lüttringhausen
Kriminelle sprengen Geldautomat in Lüttringhausen
Kriminelle sprengen Geldautomat in Lüttringhausen
Bürgerbus fährt oft allein durchs Dorp: Es fehlen die Fahrgäste
Bürgerbus fährt oft allein durchs Dorp: Es fehlen die Fahrgäste
Bürgerbus fährt oft allein durchs Dorp: Es fehlen die Fahrgäste
Selbstständig? Aber selbstverständlich! Und immer schneller...
Selbstständig? Aber selbstverständlich! Und immer schneller...
Selbstständig? Aber selbstverständlich! Und immer schneller...

Kommentare