Löwenstrand

Annelie Michel bringt Schlagerfans auf Hochtouren

Stimmgewaltig machte Andrea-Berg-Double Annelie Michel den Abend am Barista zu einem besonderen Vergnügen für Fans der Schlagermusik. Foto: Roland Keusch
+
Stimmgewaltig machte Andrea-Berg-Double Annelie Michel den Abend am Barista zu einem besonderen Vergnügen für Fans der Schlagermusik.

Remscheiderin Sängerin und Andrea-Berg-Double hatte beim Löwenstrand auf dem Rathaus-Vorplatz wieder ein Heimspiel.

Von Sabine Naber

Für die Schlagersängerin Annelie Michel war ihr Auftritt bei Barista am Löwenstrand auf dem Rathausplatz am Samstagabend einmal mehr ein Heimspiel: „Wenn ich in meiner Heimatstadt auftrete, dann sehe ich so viele vertraute Gesichter. Die Leute singen und tanzen mit, da fühle ich mich so richtig wohl“, sagt die Remscheider Sängerin, die sich zunächst als Andrea-Berg-Double einen Namen gemacht hatte, aber auch zahlreiche eigene Titel singt.

Eine Bühne, wie sie von Barista-Chef Salvatore Lerose unter dem weißen Zeltdach für die Künstlerin aufgebaut worden war, hätte Annelie Michel nicht gebraucht. Mit dem Mikrofon in der Hand und auf schwindelerregend hohen Hacken ging die Sängerin durch die Reihen ihrer Fans, die sie bejubelten und sich als ausgesprochen textsicher erwiesen. Traditionell startet sie mit Andrea-Berg-Hits, bevor sie im zweiten Teil ihre eigenen Lieder sang.

„Schenk mir einen Stern“ hieß das erste Lied an diesem Schlagerabend. Klar, dass Ohrwürmer wie „Du hast mich 1000 Mal belogen“ oder „Die Gefühle haben Schweigepflicht“ nicht fehlen durften. „Nach Tango Amore“ kam sie mit dem Lied „Ich liebe das Leben“, das Vicky Leandros schon 1976 gesungen hatte, bestens beim Publikum an.

In der Pause übernahm Kollege Jens aus Düsseldorf

„Super kann sie singen. Außerdem ist sie sympathisch und nicht eingebildet“, sagte Doris Harbecke, die mit zwei Freundinnen zum Löwenstrand gekommen war. Alle drei outeten sich als Michel-Anhängerinnen und konnten jede Liedzeile problemlos mitsingen.

Mit „Du tanzt mit ihr“ stellte Annelie Michel ihr in diesem Jahr erschienenes Liebeslied vor. „Ich habe es selbst geschrieben und der Disco-Fox-Rhythmus lädt zum Tanzen ein“, versprach die Sängerin, die temperamentvoll immer wieder zum Mitsingen, Klatschen und Tanzen aufforderte.

„Habe ich euch eigentlich schon alle begrüßt“, fragte sie plötzlich lachend und drehte eine Extra-Runde durchs Lokal. „Ich mache einfach gerne eine Show. Wenn die Leute mir zuhören und Spaß haben, dann habe ich mein Ziel erreicht“, nennt sie ihre Motivation. Und während sie sich eine kleine Pause gönnte, übernahm ein Sänger die musikalische Unterhaltung: „Das ist der Jens aus Düsseldorf. Ich kenne ihn schon sehr lange“, stellte Annelie Michel ihn vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Wetterdienst warnt vor Sturm in der Nacht zu Donnerstag
Wetterdienst warnt vor Sturm in der Nacht zu Donnerstag
Wetterdienst warnt vor Sturm in der Nacht zu Donnerstag
Einbrüche in Remscheid: Die Polizei sucht Zeugen
Einbrüche in Remscheid: Die Polizei sucht Zeugen
Einbrüche in Remscheid: Die Polizei sucht Zeugen
Brand an der Honsberger Straße: Polizei geht von Defekt aus
Brand an der Honsberger Straße: Polizei geht von Defekt aus
Brand an der Honsberger Straße: Polizei geht von Defekt aus

Kommentare