Anlaufstelle

Café Moccasin erstrahlt in neuem Glanz

Neuer Glanz in der Hindenburgstraße: Markus Pickhardt und Monika Erdmeier.
+
Neuer Glanz in der Hindenburgstraße: Markus Pickhardt und Monika Erdmeier.

Verein Seele in Not hat das Café Moccasin in der Hindenburgstraße auf Vordermann gebracht.

Von Sabine Naber

Remscheid. Im Café Moccasin an der Hindenburgstraße hat sich in den vergangenen drei Monaten viel getan. Die Räume wurden frisch gestrichen, neues Mobiliar kam dazu und auf die weiße Küchenzeile ist man im Verein „Seele in Not“ (SiN) besonders stolz – weil das Café als zentraler Anlaufpunkt für die SiN-Mitglieder dient, schreibt es sich in Eigenschreibweise MoccaSiN.

„Bei unserem Brunch, zu dem wir einmal im Monat einladen, haben wir alle Räume jetzt erstmals wieder genutzt. Und den Gästen hat es sehr gut gefallen“, erzählt die Vereinsvorsitzende Monika Erdmeier. Es sei für sie und die Ehrenamtlichen ein Fest gewesen, wieder die Türen für Besucher öffnen zu können. An den Wänden des langen Flurs soll in Kürze eine Chronik des Vereins entstehen. „Das soll etwas Besonderes werden. Genau wie unser Café es ja auch ist. Und wir sind froh, dass die Remscheider Künstlerin Claudia Fey zugesagt hat, sie zu gestalten.“

Bei den neuen Sitzbänken, Tischen und Stühlen gab es vom Möbelhaus vom Stein einen großzügigen Rabatt; der Vermieter hat die Küche neu gefliest. „Das tue ich für die Seele, hat er uns gesagt“, ist die Vorsitzende für die Unterstützung dankbar. Die Rücklagen machten es dann noch möglich, aus der „zusammengestückelten“ Küchenzeile eine Einbauküche mit Wasch- und Spülmaschine zu machen. Viel Zeit habe es auch gebraucht, die zahlreichen Einbauschränke aus Holz abzuschleifen, zu polieren und wieder ansehnlich zu gestalten. Nur der Raum, in dem das Buffet aufgebaut ist, hat die alten Möbel behalten: Etwas Altes sollte bleiben.

Das soll etwas Besonderes werden, genau wie unser Café.

Monika Erdmeier

In sein Café, das sonntags und an Feiertagen geöffnet hat, lädt der Verein alle ein, die gerne in Gemeinschaft frühstücken oder nachmittags bei Kaffee und Kuchen zusammensitzen möchten. „Psychische Erkrankungen werden leider immer noch stigmatisiert. Deshalb ist es uns so wichtig, dass auch Nichtbetroffene an solchen Tagen zu uns kommen“, fasst es Erdmeier zusammen. Neu im Programm ist eine Bergische Kaffeetafel, zu der erstmals am 19. Juni ins Café Moccasin eingeladen wird. Dafür ist dem Verein ein Zuschuss vom Land zugesichert worden: „Wer es nicht bezahlen kann, der braucht`s auch nicht.“

In der Woche finden im Café Kreativkurse, Spielenachmittage und freitags ein Bingo-Abend statt. Wer daran teilnimmt, muss auch nichts verzehren. „Zu uns sind auch immer Menschen gekommen, die Sozialstunden ableisten mussten. Auch das muss jetzt erst einmal wieder ins Rollen kommen“, ist man sich im Vorstand, zu dem auch Markus Pickhardt zählt, einig.

Während die Vorsitzende ihre Aufgabe vor allem darin sieht, eine Ebene zu schaffen, auf der Betroffene, Angehörige und professionelle Ansprechpartner ihre Fähigkeiten einsetzen, gibt Pickhardt als Betroffener seine eigenen Erfahrungen weiter und will Vorurteilen entgegentreten: „Ich möchte Menschen stärken und ihnen Mut machen, am Leben teilzunehmen.“

Hintergrund

Verein: Im März 2001 gründete Monika Erdmeier mit Angehörigen und Betroffenen “Seele in Not“ unter dem Motto „Ganzheitliche Hilfestellungen von Betroffenen für Betroffene“.

Kaffeetafel: Anmeldung für den 19. Juni: Tel. 29 19 90 oder Mail: info@seele-in-not-ev.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfall: Auffahrt zur A1 ist wieder frei
Unfall: Auffahrt zur A1 ist wieder frei
Unfall: Auffahrt zur A1 ist wieder frei
Nachzahlung? Hilfsanspruch bei hohen Heizkosten
Nachzahlung? Hilfsanspruch bei hohen Heizkosten
Nachzahlung? Hilfsanspruch bei hohen Heizkosten
Familiencafé vereint die Generationen
Familiencafé vereint die Generationen
Familiencafé vereint die Generationen
Little Bird: Eltern sollten handeln
Little Bird: Eltern sollten handeln
Little Bird: Eltern sollten handeln

Kommentare