Anderbrügge, Wosz, Cichon: Die Fußball-Prominenz kickt für den guten Zweck

Der Deutsche Ringer-Bund veranstaltet ein Benefizspiel auf dem Lüttringhauser Jahnplatz

-wey- DFB-Pokalsieger, Uefa-Cup-Sieger und sogar eine mehrfache Welt- und Europameisterin – am Freitag, 22. April, kommt die Fußball-Prominenz nach Remscheid. Der Deutsche Ringer-Bund in Person seines Präsidenten Jens Nettekoven lädt ein zum Benefizspiel und hat eine illustere Truppe dafür zusammenbekommen. Darunter viele ehemalige Bundesliga-Kicker, aber auch Prominente aus anderen Bereichen.

Angekündigt für das Spiel auf dem Jahnplatz sind unter anderem „Eurofighter“ Ingo Anderbrügge, „Zaubermaus“ Dariusz Wosz und FC-Urgestein Thomas Cichon, aber auch Beachvolleyball-Olympiasieger Jonas Reckermann, Versicherungsdetektiv Patrick Hufen und die langjährige Nationalspielerin Sonja Fuss, Weltmeisterin von 2003 und 2007 sowie Europameisterin 1997, 2005 und 2009. Für Remscheider Lokalkolorit sorgen Sparkassen-Chef Michael Wellershausen und Ralf Niemeyer, Vorsitzender des FC Remscheid.

Die Bilder ukrainischer Flüchtlinge hätten ihn tief bestürzt, berichtet Nettekoven. Der CDU-Landtagsabgeordnete ist seit vergangenem Jahr Präsident Ringer-Bundes. „Ich wollte da unbedingt etwas machen.“ So sei die Idee zu dem Benefizspiel entstanden. Nach einem Gespräch mit Sozial- und Sportdezernent Thomas Neuhaus sei dann klar gewesen, dass die Partie in Remscheid ausgetragen wird. Zudem habe man sich darauf geeinigt, alle Erlöse Remscheids polnischem Partner-Landkreis Mragowo zukommen zu lassen. In der Region suchen derzeit Tausende Kriegsflüchtlinge Schutz und müssen versorgt werden.

Allein die Terminfindung habe sich nicht ganz so einfach gestaltet, lässt Nettekoven durchblicken. Ein erster Terminvorschlag sei am Veto von Fußball-Legende Wolfgang Overath gescheitert: „Er hat gesagt, da kommt keiner, da spielt Gladbach gegen Köln.“ Also wählte man den 22. April, was allerdings dazu führte, dass FC-Legende Matthias Scherz, der bei der Organisation hilft, nicht dabei sein kann.

Gespielt wird ab 19 Uhr auf dem Lüttringhauser Jahnplatz. Eintritt werde dabei nicht verlangt, sagt Jens Nettekoven. Geld soll stattdessen durch Spendensammlungen und den Verkauf von Speisen und Getränken zusammen kommen. Dafür spendet unter anderem die Firma Steinhaus Würstchen, zudem gibt es verschiedene Getränke von der Warsteiner-Brauerei und der Haaner Felsenquelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unwetter: Wetterdienst gibt Vorwarnung für Remscheid heraus
Unwetter: Wetterdienst gibt Vorwarnung für Remscheid heraus
Unwetter: Wetterdienst gibt Vorwarnung für Remscheid heraus
9-Euro-Ticket: Das gilt es zu beachten
9-Euro-Ticket: Das gilt es zu beachten
9-Euro-Ticket: Das gilt es zu beachten
Knallkörper lösen Großeinsatz der Polizei an der Honsberger Straße aus
Knallkörper lösen Großeinsatz der Polizei an der Honsberger Straße aus
Knallkörper lösen Großeinsatz der Polizei an der Honsberger Straße aus
Corona: Inzidenz sinkt leicht
Corona: Inzidenz sinkt leicht
Corona: Inzidenz sinkt leicht

Kommentare