Andacht mit Theater und Livemusik

„Auszeit“-Gottesdienst am Sonntag.

Remscheid. Vier Mal im Jahr lädt die evangelische Adolf-Clarenbach-Kirchengemeinde zu einem besonderen Gottesdienst in das Gemeindehaus ein: den „Auszeit“-Gottesdienst. So auch wieder am kommenden Sonntag, 12. Juni. Wir geben einen Überblick, was die Gäste in Reinshagen erwartet.

Wann und wo: Kommenden Sonntag, 12. Juni, 11 Uhr, im Gemeindehaus der evangelischen Adolf-Clarenbach-Kirchengemeinde, Reinshagener Straße 11. Der besondere „Auszeit“-Gottesdienst ist auch bewusst nur auf eine Stunde begrenzt. Das Thema lautet: „Wagnis Familie“.

Das Programm: Kurze, biblische Texte mit modernen Übersetzungen und meditative Texte zum Thema Familie, alles in die heutige Zeit und die heutige Sprache gebracht. Alle Formen von Familie kommen hier vor, sagt Prädikant Werner Brück, der auch bei „Auszeit“ Theater spielt und selbst mehrfacher Vater und Großvater ist. Es geht so auch um die Patchworkfamilie oder die Regenbogenfamilie. Besonders ist hierbei auch die musikalische Untermalung: Die Gemeindeband Westside Preachers, sieben jüngere Leute spielen moderne Musik bis Musicalsongs samt Schlagzeug und Gitarre. Im Gottesdienst werden Mitsingsongs projiziert, die Spaß machen sollen. Zudem gibt es ein Theaterstück, etwa 5 bis 10 Minuten lang, das als Sketch oder als Anspiel zu dem Thema daherkommt. „Es ist meistens so, dass man hierbei einfach mal lachen darf. Wir hatten aber auch schon mal das Thema Depressionen“, erklärt Brück, der seit zehn Jahren dabei ist. Aus seinem privaten und beruflichen Leben könne er zum Thema „Wagnis Familie“ selbst einiges beisteuern, erzählt der Prädikant. „Ich werde im Gottesdienst herausstellen, vor welchen Herausforderungen diese Familien stehen.“

Für Kinder: Für die Kleinen gibt es während der Gottesdienstzeit eine Extra-Spielecke im Gemeinderaum.

Corona-Regel: Die Gemeinde hat im Haus weiterhin die Maskenpflicht. Mit Mund-Nasen-Schutz darf aber auch wieder mitgesungen werden. Die Texte werden eingeblendet, niemand benötigt ein Liedbuch in der Hand.

Livestream: Neu: Über die Internetseite können alle Interessierten den Gottesdienst live von zu Hause verfolgen: www.clarenbach-kgm.de

Hintergrund: Die Idee zum „Auszeit“-Gottesdienst wurde nach einer Gemeindeumfrage zum Thema Gottesdienste geboren, in der sich viele Befragte modernere Lieder, eine weniger strenge Liturgie und vor allem eine lockerere Atmosphäre im Gottesdienst wünschten. Das war vor 13 Jahren. So entstanden die „Auszeit“-Gottesdienste, die auf die klassische Liturgie verzichten, moderne spirituelle Lieder bieten, zeitgenössische Medien und Theater nutzen und jeweils ein konkretes Thema haben.
Diese Gottesdienste richten sich bewusst auch an alle, die selten oder nie in die Kirche gehen oder es aufgegeben haben, klassische Gottesdienste zu besuchen. mw

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Auf der Asche entstehen Doppelhäuser
Auf der Asche entstehen Doppelhäuser
Auf der Asche entstehen Doppelhäuser
Drogerie und Markt beim Aldi im Südbezirk: „Weg wird steinig“
Drogerie und Markt beim Aldi im Südbezirk: „Weg wird steinig“
Drogerie und Markt beim Aldi im Südbezirk: „Weg wird steinig“
Die Cragg-Stele kehrt nach Lennep zurück
Die Cragg-Stele kehrt nach Lennep zurück
Die Cragg-Stele kehrt nach Lennep zurück
Dürfen Radfahrer durch den Tunnel am Allee-Center fahren?
Dürfen Radfahrer durch den Tunnel am Allee-Center fahren?
Dürfen Radfahrer durch den Tunnel am Allee-Center fahren?

Kommentare