Alte Bismarckstraße

Am Kunstbrunnen rankt sich die „Spontanvegetation“

Der Verein My Viertel hatte eine Bepflanzung des Brunnens geplant. Eine solche allerdings nicht.
+
Der Verein My Viertel hatte eine Bepflanzung des Brunnens geplant. Eine solche allerdings nicht.

WiR-Ratsfrau platzte in der Bezirksvertretung der Kragen.

Remscheid. Waltraud Bodenstedt ist drauf und dran, zur Heckenschere zu greifen. Die „Spontanvegetation“, die am Bauzaun rund um den Kunstbrunnen emporrankt, ist der Ratsfrau von der Wählergemeinschaft WiR jedenfalls ein Dorn im Auge. „Das ist schließlich der Eingangsbereich zu unserem Szeneviertel“, erklärte sie jetzt in der Bezirksvertretung Alt-Remscheid.

Gemeint ist die Alte Bismarckstraße mit ihren Kneipen und Bistros. Und tatsächlich hatten sich deren Betreiber, organisiert im Verein MyViertel, schon einmal bereiterklärt, die Pflege für den verwaisten Kunstbrunnen zu übernehmen.

Rückblick: Seit 1994 steht der Brunnen auf dem Markt in Alt-Remscheid. Der Frankfurter Bildhauer Reiner Uhl hatte ihn als Auftragsarbeit der Stadtsparkasse errichtet. Mittlerweile ist die Technik defekt und die Reparatur wäre teuer. Die Stadtsparkasse hat sich deshalb von dem Brunnen abgewendet. Seit 2017 fließt deshalb kein Wasser mehr. Die Stadt deckte das Becken ab und sperrte ihn mit einem Bauzaun ab. Das war’s.

MyViertel hätte den Brunnen gern bepflanzt und als Urban-Gardening-Projekt betrieben. Das geht aber nicht, denn bei dem Brunnen handelt es sich um ein geschütztes Kunstwerk. Eine Wiederinbetriebnahme des Brunnens ist für den Verein jedoch zu teuer.

Die Verwaltung will nun erneut Gespräche zur Zukunft des Brunnens suchen. Waltraud Bodenstedt hat die Geduld verloren: „Mir wäre es lieber, es würde statt neuer Gespräche endlich einmal Vollzug gemeldet.“ ric

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Weihnachtstreff: Das soll als Ersatz für die Eisbahn kommen
Weihnachtstreff: Das soll als Ersatz für die Eisbahn kommen
Weihnachtstreff: Das soll als Ersatz für die Eisbahn kommen
Bayram Ö. wegen versuchten Totschlags angeklagt
Bayram Ö. wegen versuchten Totschlags angeklagt
Bayram Ö. wegen versuchten Totschlags angeklagt
Wochenmärkte in Remscheid kämpfen ums Überleben
Wochenmärkte in Remscheid kämpfen ums Überleben
Wochenmärkte in Remscheid kämpfen ums Überleben
Die Erben der Corona-Proteste: So ticken die Donnerstagsspaziergänger
Die Erben der Corona-Proteste: So ticken die Donnerstagsspaziergänger
Die Erben der Corona-Proteste: So ticken die Donnerstagsspaziergänger

Kommentare