Vor allem der Textilhandel leidet

-ric- Normalerweise erwirtschaftet der Remscheider Einzelhandel an den Wochenenden vor Weihnachten 20 Prozent seines Jahresumsatzes. Davon ist die Branche in diesem Jahr weit entfernt. Laut Handelsverband Rheinland wurden am Nikolaus-Wochenende vor allem Nahrungsmittel gekauft. Der Trend zum Homeoffice sorgte für Umsatz bei Möbelhäusern und Baumärkten, sagt Geschäftsführer Jan Kaiser. Andere Geschäfte kämen nicht einmal auf die Hälfte des Umsatzes, den sie in normalen Jahren erzielen. Insbesondere leide der Textilhandel, sagt der Verbandschef: „Die Menschen gehen weniger aus, also kleiden sie sich auch weniger neu ein.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenzstufe 1: Diese Corona-Regeln gelten in Remscheid ab Freitag
Inzidenzstufe 1: Diese Corona-Regeln gelten in Remscheid ab Freitag
Inzidenzstufe 1: Diese Corona-Regeln gelten in Remscheid ab Freitag
Corona: Ab Freitag gilt Inzidenzstufe 1 - Ärzte impfen nur wenige Kinder
Corona: Ab Freitag gilt Inzidenzstufe 1 - Ärzte impfen nur wenige Kinder
Corona: Ab Freitag gilt Inzidenzstufe 1 - Ärzte impfen nur wenige Kinder
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Feuerwehr rüstet nach Hochwasser auf - Neues Fahrzeug vom Land
Feuerwehr rüstet nach Hochwasser auf - Neues Fahrzeug vom Land
Feuerwehr rüstet nach Hochwasser auf - Neues Fahrzeug vom Land

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare