Allee erwartet die ersten zehn Bänke

-ric- Vor mehr als 50 Jahren beschäftigte die „Möblierung“ der Allee die Remscheider schon einmal. Das Zukunftsbild damals war eine „Fußgängeroase“ samt Vitrinen, Blumenbeeten, Wasserspielen, Beleuchtungsgruppen. Und Bänken, wie der Tüpitter im September 1970 berichtete. Im Mai 2021 ist die Allee längst wieder Thema. Als einen ersten Schritt zur geplanten Sanierung der Einkaufsmeile erwartet die Stadt in Kürze die ersten 10 von 49 Bänken des Typs „Baden-Baden“.

Er hatte beim „Probesitzen“ im Herbst 2020 die meisten Stimmen bekommen. 75 000 Euro kosten Beschaffung und Aufbau der Bänke. Die spätere Reinigung und Instandhaltung taxieren die Technischen Betriebe auf 400 Euro pro Bank und Jahr. Ursprünglich hatte der Seniorenbeirat am Donnerstag die neuen Bänke absegnen sollen. Wegen der Pandemie wurde die Sitzung abgesagt. Thema wird die Neumöblierung nun zunächst im Ausschuss für Stadtentwicklung. Am 20. Mai entscheiden die Politiker abschließend im Hauptausschuss.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sparkasse Remscheid legt Geldautomaten still
Sparkasse Remscheid legt Geldautomaten still
Sparkasse Remscheid legt Geldautomaten still
Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Corona: Inzidenz steigt auf 75,3 - 17 Neuinfektionen
Corona: Inzidenz steigt auf 75,3 - 17 Neuinfektionen
Corona: Inzidenz steigt auf 75,3 - 17 Neuinfektionen
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht

Kommentare