77-Jähriger wird Opfer eines Raubüberfalls

Ein 77-jähriger Remscheider ist am Montag Opfer eines Raubüberfalls geworden. Laut einer Mitteilung der Polizei am gestrigen Dienstag hielt sich der Senior gegen 16.10 Uhr im Hausflur eines Gebäudes an der Luisenstraße auf, als ein bislang unbekannter Mann ihm plötzlich seine Tasche entriss. Mit der Beute flüchtete der Räuber in unbekannte Richtung.

Der 77-Jährige blieb bei dem Raubüberfall unverletzt. Der Räuber ist etwa 25 bis 30 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß, hat eine dunklere Hautfarbe und schwarzes Haar. Zur Tatzeit trug er ein dunkles Oberteil. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter Tel. (02 02) 2 84-0 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Michael Wellershaus: „Täter sind skrupellos und professionell“
Michael Wellershaus: „Täter sind skrupellos und professionell“
Michael Wellershaus: „Täter sind skrupellos und professionell“
51-Jähriger verletzt sich bei Unfall schwer
51-Jähriger verletzt sich bei Unfall schwer
51-Jähriger verletzt sich bei Unfall schwer
Pensionslasten für die Stadt werden weiter steigen
Pensionslasten für die Stadt werden weiter steigen
Pensionslasten für die Stadt werden weiter steigen
Morsbach: Anwohner suchen Gespräch mit dem Wupperverband
Morsbach: Anwohner suchen Gespräch mit dem Wupperverband
Morsbach: Anwohner suchen Gespräch mit dem Wupperverband

Kommentare